Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42
70174 Stuttgart
Deutschland

Fon +49.711.248 476-0
Fax +49.711.248 476-50
E-Mail: info(a)bwstiftung.de

www.bwstiftung.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung: Christoph Dahl (Geschäftsführer), Rudi Beer, Dr. Andreas Weber, Birgit Pfitzenmaier (Prokuristen)
Gesellschafter: Land Baden-Württemberg
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Stuttgart HRB 10775

Vorherige Ausgaben

Ausgabe 01 / 2017

Ausgabe 01 / 2017

Titelthemen:

Populismus

Die Bewahrung unserer Demokratie, die Vielfalt unseres pluralistischen Systems, die Meinungsfreiheit und der Schutz von Minderheiten sind für die Baden-Württemberg Stiftung wichtige Anliegen, die sie seit Jahren mit ihren Programmen unterstützt. Aus diesem Grund beleuchtet diese Ausgabe unseres Magazins das Phänomen des Populismus aus verschiedenen Perspektiven.

Ausgabe 01 / 2016

Ausgabe 01 / 2016

Titelthemen:

Eine Frage der Ehre

Über 30 Millionen Menschen in Deutschland engagieren sich ehrenamtlich. Ob in Sportvereinen, im sozialen Bereich oder in kulturellen Institutionen: Das Engagement ist vielfältig und vor allem eins – unverzichtbar. Die Flüchtlingskrise hat dies eindrucksvoll unter Beweis gestellt und gezeigt, wie wichtig ehrenamtliches Engagement für eine funktionierende Gesellschaft ist.

Auch für die Arbeit der Baden-Württemberg Stiftung ist der Einsatz von Ehrenamtlichen unerlässlich. In vielen unserer 1.500 laufenden Projekte engagieren sich Menschen. Die neue Ausgabe der „Perspektive Baden-Württemberg“ widmen wir daher ganz den Persönlichkeiten hinter dem Ehrenamt. Wir haben mit Menschen aus Baden-Württemberg gesprochen und sie gefragt, warum sie sich engagieren. Dabei sind wir auf sehr unterschiedliche, spannende und auch ungewöhnliche Geschichten gestoßen.

Ausgabe 02 / 2015

Ausgabe 02 / 2015

Titelthemen:

Stille

Unser Alltag ist schnell, hektisch und laut und Zeit für sich selbst ist kostbar. Oftmals sehnen wir uns nach dem wohltuenden Zustand des Innehaltens, der Stille. In dieser Ausgabe möchten wir der Stille Raum geben und laden Sie ein, sie aus verschiedenen Perspektiven zu erleben. Lassen Sie sich durch die Fotostrecke inspirieren und lernen Sie die stillen Zufluchtsorte von Menschen kennen, die in einem lauten Umfeld arbeiten. Kommen Sie zur Ruhe und begleiten Sie uns zu Menschen, die Stille ganz bewusst erfahren.

Ausgabe 01 / 2015

Ausgabe 01 / 2015

Titelthemen:

Kinder in Baden-Württemberg - Was sie bewegt und was sie denken

Kinder sind unsere Zukunft. Ihnen gehört unsere größte Aufmerksamkeit. Anlässlich des 10. Jubiläums der Stiftung Kinderland widmen wir uns in der neuen Ausgabe des Magazins Kindern in Baden-Württemberg. Wir wollten wissen, was sie bewegt, wie sie leben und was sie denken.

Wir haben eine Familien besucht, die uns erzählt hat, warum Zeit für sie das höchste Gut ist. An einer Schule in Ebersbach trafen wir Jugendliche, die im Fach Glück unterrichtet werden und Kinder aus fünf Kontinenten haben uns von ihrem Alltag berichtet. Als Sonderbeilage gibt es ein Poster mit vielen spannenden Freizeitmöglichkeiten und Ausflugszielen im Kinderland Baden-Württemberg.

Ausgabe 02 / 2014

Ausgabe 02 / 2014

Titelthemen:

Verlassen und Ankommen - Menschen auf der Flucht

Über 50 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Allein in Baden-Württemberg werden dieses Jahr 26.000 Flüchtlinge aufgenommen. Gestrandet in einer fremden Welt, auf der Suche nach Heimat, versuchen sie jeden Tag, sich ein bisschen mehr zuhause zu fühlen. Wie ist es, alles zurückzulassen? Was fehlt in der vermeintlich neuen Heimat? Was bewegt die Flüchtlinge? Und wie kann geholfen werden?

Bepackt mit diesen Fragen haben wir uns auf den Weg gemacht und Menschen besucht, die eine lange Reise hinter sich haben, um schließlich in Baden-Württemberg aufgenommen zu werden. Dabei haben wir Geschichten gefunden, die Mut machen, die berühren und zum Nachdenken anregen.

In der neuen Ausgabe der „Perspektive Baden-Württemberg“ geben wir Ihnen Einblicke in die Arbeit des Oberbürgermeisters von Schwäbisch Gmünd, der aus Fremden Freunde machen möchte. Lernen Sie Lehrerinnen kennen, die jeden Montag neue Schüler in ihre Klassen aufnehmen. Lesen Sie die Geschichten ehemaliger Flüchtlinge, die erzählen, was Heimat für sie bedeutet und wovon sie träumen.

Erfahren Sie außerdem Neuigkeiten aus der Baden-Württemberg Stiftung und lesen Sie über Menschen in unserem Land, die sich für andere einsetzen.