Ein Mädchen mit einer VR-Brille

Suchen & Finden
Unsere Programme von A – Z

22 Ergebnisse gefunden
Sortierung nach: Alphabetisch (aufsteigend)

Literatursommer Baden-Württemberg

Gesellschaft&Kultur · Kultur · Veranstaltung · Kulturschaffende, Bürger:innen

Literatursommer Baden-Württemberg

Bereich
Gesellschaft&Kultur
Thema
Kultur
Typ
Veranstaltung
Zielgruppe
Bürger:innen, Kulturschaffende

Kurzbeschreibung
Alle zwei Jahre richtet die Stiftung den Literatursommer Baden-Württemberg aus. Mit einem vielfältigen Veranstaltungsangebot würdigt sie die große literarische Tradition des Landes. Um schon bei den Kleinsten Spaß und Neugierde an der Literatur zu wecken, findet parallel der Kinder- und Jugendliteratursommer statt. Literatursommer 2022 Von Mai bis Oktober 2022 widmet sich der Literatursommer unter dem Motto „Literatur made im Ländle – 70 Jahre Baden-Württemberg“ anlässlich des 70-jährigen Bestehens Baden-Württembergs im Jahr 2022 der Literatur des Landes. In den Blick werden dabei neben Autorinnen und Autoren auch Strömungen, Trends und Tendenzen in der deutschsprachigen Literatur während der vergangenen 70 Jahre und darüber hinaus in und aus Baden-Württemberg genommen. Kinder- und Jugendliteratursommer 2022 Mit dem von Mai bis Oktober 2022 stattfindenden Kinder- und Jugendliteratursommer eröffnet die Baden-Württemberg Stiftung die Möglichkeit, Kinder- und JugendbuchautorInnen mit Bezug zu Baden-Württemberg besser kennenzulernen. Die beliebte Veranstaltungsreihe steht unter dem Motto „Kinder- und Jugendliteratur made im Ländle – 70 Jahre Baden-Württemberg“.

Ziel
Ob Lesungen, Schreibwerkstätten, Poetry Slams, Theaterprojekte oder Musikinszenierungen – der Literatursommer Baden-Württemberg bietet die Möglichkeit, sich intensiv mit der ganzen Bandbreite an Themen und Genres zu beschäftigen und den vielfältigen Umgang mit Literatur zu erfahren. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, Bürgerinnen und Bürgern die Literatur in all ihren Facetten näher zu bringen, die Leselust zu wecken und sich mit einem unserer wichtigsten Kulturbestandteile, dem Buch, zu befassen.

Läuft bei Dir!

Gesellschaft&Kultur · Demokratie · Programm · Jugendliche, Schüler:innen, Auszubildende, Lehrkräfte

Läuft bei Dir!

Bereich
Gesellschaft&Kultur
Thema
Demokratie
Typ
Programm
Zielgruppe
Jugendliche, Schüler:innen, Auszubildende, Lehrkräfte

Kurzbeschreibung
Läuft bei Dir! Werte. Wissen. Weiterkommen. ist ein Programm zur werteorientierten Demokratiebildung, das sich mit erlebnisorientierten Methoden an Jugendliche am Übergang zwischen Schule und Beruf richtet.

Ziel
Mit vielfältigen Methoden und alltagsnahen Themen werden Jugendlichen in Betrieben und an Berufsschulen demokratische Wertvorstellungen und politisches Verantwortungsbewusstsein vermittelt. Sprach- und Konfliktfähigkeit, Kooperationsvermögen, Empathie und Selbstreflexion werden trainiert, damit Jugendliche lernen, ihr Umfeld aktiv und positiv zu gestalten. Innerhalb des Programms stehen drei Angebote zur Verfügung: das Lerntagebuch Du bist dran!, das Demokratietraining Läuft bei Dir! und der medienpädagogischen Escape Room Hacker Attack.

mikro makro mint

Gesellschaft&Kultur · MINT-Nachwuchsförderung · Programm · Schüler:innen, Lehrkräfte

mikro makro mint

Bereich
Gesellschaft&Kultur
Thema
MINT-Nachwuchsförderung
Typ
Programm
Zielgruppe
Schüler:innen, Lehrkräfte

Kurzbeschreibung
Mikro makro mint fördert die Beschäftigung mit den MINT-Disziplinen bei Kindern und Jugendlichen ab Klassenstufe 5.

Ziel
Mikro makro mint möchte durch das eigenständige Arbeiten in einer Projektgruppe Spaß und Motivation für den MINT-Bereich bei Schülerinnen und Schülern wecken.

Mobbing&Du

Gesellschaft&Kultur · Gesundheit · Programm · Jugendliche, Schüler:innen, Lehrkräfte

Mobbing&Du

Bereich
Gesellschaft&Kultur
Thema
Gesundheit
Typ
Programm
Zielgruppe
Jugendliche, Schüler:innen, Lehrkräfte

Kurzbeschreibung
Das Präventionsprogramm für Schulen qualifiziert Lehrkräfte und Schüler:innen mit Präsenz- und Onlineangeboten darin, Mobbing unter Schüler:innen zu erkennen, zu beenden und langfristig zu verhindern.

Ziel
Mobbing in der Schule ist ein weit verbreitetes und ernstzunehmendes Problem. Repräsentativen Umfragen zufolge wird aktuell in Deutschland 1 von 10 Kindern gemobbt. Die Folgen von Mobbing sind gravierend und ca.ein Drittel der Betroffenen entwickelt psychische Störungen wie zum Beispiel Depressionen, Ängste, selbstschädigendes Verhalten bis hin zu Suizidalität. Mobbing wirkt sich aber auch auf das gesamte Schulklima aus. Denn Angst und Wut sind keine guten Lernbegleiter. Mobbing ist ein Notfall, der Handeln erfordert! Um Mobbing entgegenzuwirken, entwickelt die Baden-Württemberg Stiftung gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Heidelberg das Präventionsprogramm Mobbing&Du - schau hin und nicht zu. Das Anti-Mobbing-Programm soll dauerhaft in baden-württembergische Schulen integriert werden. Weitere Informationen finden Sie unter info.mobbing-und-du.de.

Nachhaltigkeit lernen

Gesellschaft&Kultur · Nachhaltigkeit/Umwelt/Energie · Programm · Kinder, Erzieher:innen

Nachhaltigkeit lernen

Bereich
Gesellschaft&Kultur
Thema
Nachhaltigkeit/Umwelt/Energie
Typ
Programm
Zielgruppe
Kinder, Erzieher:innen

Kurzbeschreibung
Das Programm Nachhaltigkeit lernen fördert das Umweltbewusstsein von Jungen und Mädchen und sensibilisiert sie für den Naturschutz.

Ziel
Nachhaltigkeit lernen richtet sich an Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter. Ziel ist die Förderung ihrer Eigenverantwortung gegenüber unserer Umwelt. Schon frühzeitig wird ihnen nachhaltiges Handeln bewusst gemacht und vermittelt.

Netzwerk für Generationen

Gesellschaft&Kultur · Demokratie · Programm · Senior:innen

Netzwerk für Generationen

Bereich
Gesellschaft&Kultur
Thema
Demokratie
Typ
Programm
Zielgruppe
Senior:innen

Kurzbeschreibung
Das Netzwerk für Generationen beschäftigt sich mit den Herausforderungen des demographischen Wandels. Qualifizierungsangebote befähigen Modellkommunen dazu, den den Austausch und Begegnungen zwischen den Generationen nachhaltig zu stärken.

Ziel
Für ein aktives und lebendiges Gemeinwesen in einer immer älter werdenden Gesellschaft, ist es wichtig, dass sich Menschen einbringen, Verantwortung übernehmen und sich gegenseitig unterstützen. Genau hier setzt das Netzwerk für Generationen an. Modellkommunen werden dazu befähigt, Begegnung und Austausch zwischen den Generationen durch niedrigschwellige Ansätze nachhaltig zu fördern. Ausgangspunkt und Adressaten sind die Akteure der Familien-, Senioren-, Generationen- und Ehrenamtsarbeit in den Kommunen. Weitere Informationen zur Ausschreibung und zum Bewerbungsverfahren finden Sie HIER.

Partizipative Suchtprävention im Jugendalter

Gesellschaft&Kultur · Gesundheit · Programm · Jugendliche

Partizipative Suchtprävention im Jugendalter

Bereich
Gesellschaft&Kultur
Thema
Gesundheit
Typ
Programm
Zielgruppe
Jugendliche

Kurzbeschreibung
Das Programm entwickelt und erprobt Modellprojekte zur Suchtprävention im Jugendalter. Die Projekte sind partizipativ angelegt, d.h. sie beziehen die Jugendlichen mit ein.

Ziel
Die Jugend ist nicht nur eine Zeit des Entdeckens und des Aufbruchs, sondern auch eine Phase voll Unsicherheiten. In diesem Lebensalter kann es auch zum jugendtypischen Probierverhalten von Sucht- und Rauschmitteln kommen. Ein Ausprobieren, das große gesundheitliche und entwicklungshemmende Gefahren birgt. „Aufklärung auf Augenhöhe“ lautet daher die Devise des Programms der Baden-Württemberg Stiftung. Mit Unterstützung von Fachleuten beteiligen sich Jugendliche im Alter von 13- 18 Jahren an außerschulischen Projekten zur Suchtprävention.

PUSH DICH!

Gesellschaft&Kultur · Kultur · Programm · Jugendliche, Schüler:innen, Auszubildende

PUSH DICH!

Bereich
Gesellschaft&Kultur
Thema
Kultur
Typ
Programm
Zielgruppe
Schüler:innen, Auszubildende, Jugendliche

Kurzbeschreibung
„Wir machen Kultur, wie sie uns gefällt!", so lautet das Motto von PUSH DICH!. Fast alles ist möglich: von A wie Anime bis Z wie Zirkus. Mit dem Programm können Jugendliche eigene Ideen entwickeln und kreativ in die Tat umsetzen.

Ziel
Kulturelle Bildung ermöglicht jungen Menschen Teilhabe am kulturellen Leben und eröffnet ihnen einzigartige Zugänge zur Welt. Um die Allgemeinbildung und Persönlichkeitsentwicklung von jungen Menschen zu fördern, hat die Stiftung PUSH DICH! ins Leben gerufen. Im Rahmen des Programms bringen Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren kreative Projekte auf den Weg, die ihren Stärken und Interessen entsprechen. Selbstbestimmung und Unabhängigkeit der Teenager haben dabei hohen Stellenwert. Durch das eigenständige Schaffen erleben die Jugendlichen die Wirkung ihres Handelns, sie erhalten Anerkennung und lernen, selbst aktiv zu werden und Verantwortung zu tragen.

Schulbegleiter

Gesellschaft&Kultur · lnklusion · Programm · Kinder, Schüler:innen, Erzieher:innen, Lehrkräfte, Eltern

Schulbegleiter

Bereich
Gesellschaft&Kultur
Thema
lnklusion
Typ
Programm
Zielgruppe
Kinder, Eltern, Erzieher:innen, Lehrkräfte, Schüler:innen

Kurzbeschreibung
Das Programm unterstützt Schulbegleiter:innen und somit Kinder und Jugendliche mit seelischer, körperlicher oder geistiger Behinderung in ihrem schulischen Alltag.

Ziel
Ziel des Programms Schulbegleiter ist es, die Qualität der Schulbegleitung in Baden-Württemberg über verlässliche Standards weiter zu verbessern. Dazu wurde das Universitätsklinikum Ulm von der Baden-Württemberg Stiftung mit der Entwicklung, Erprobung und Evaluierung eines Fortbildungsprogramms für Schulbegleiter:innen beauftragt. Dieses Fortbildungsangebot wird nun im ganzen Land interessierten Fachkräften und Trägern von Schulbegleitung kostenfrei angeboten.

Verbesserung der Integration von Familien mit Migrationshintergrund und ihren Kindern

Gesellschaft&Kultur · Familie, Integration · Programm · Bürger:innen

Verbesserung der Integration von Familien mit Migrationshintergrund und ihren Kindern

Bereich
Gesellschaft&Kultur
Thema
Familie, Integration
Typ
Programm
Zielgruppe
Bürger:innen

Kurzbeschreibung
Im Fokus des Programms stehen Familien mit Migrationshintergrund, die bisher wenig an gesellschaftlichen Prozessen und Strukturen teilhaben.

Ziel
Kulturelle Vielfalt bereichert eine Gesellschaft. Das gilt insbesondere auch für Baden-Württemberg. Hier ist der Anteil an Menschen mit Migrationshintergrund in den letzten Jahren stetig gestiegen. Studien zeigen, dass Familien mit Migrationshintergrund häufiger von Armut bedroht sind und zugleich weniger am gesellschaftlichen Zusammenleben teilnehmen. Ziel des Programms ist es daher, gesellschaftliche Teilhabe, Integration und Engagement über niedrigschwellige Angebote zu verbessern.