Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42
70174 Stuttgart
Deutschland

Fon +49.711.248 476-0
Fax +49.711.248 476-50
E-Mail: info(a)bwstiftung.de

www.bwstiftung.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung: Christoph Dahl (Geschäftsführer), Rudi Beer, Dr. Andreas Weber, Birgit Pfitzenmaier (Prokuristen)
Gesellschafter: Land Baden-Württemberg
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Stuttgart HRB 10775

Die begrenzte Verfügbarkeit von Rohstoffen und die zunehmende Notwendigkeit einer nachhaltigen Wirtschaft machen die Entwicklung zukunftsweisender und sparsamer Technologien immer dringlicher. Mit ihrem Forschungsprogramm Rohstoff- und Materialeffizienz in der Produktion möchte die Baden-Württemberg Stiftung der zunehmenden Bedeutung der Material- und Ressourceneinsparung im Produktionssektor gerecht werden und durch Forschung neue Impulse für Industrieunternehmen setzen. Im Fokus des Programms steht die Erforschung und Entwicklung neuer Methoden, Konzepte sowie technologischer Verfahren mit dem Schwerpunkt der Material- und Rohstoffeinsparung für industrielle Produktionsprozesse.

Das Programm Rohstoff- und Materialeffizienz in der Produktion ist mit über 4,5 Mio. Euro ausgestattet, die für die Finanzierung von zwölf Projekten zur Verfügung stehen. Das Programm läuft von 2014 bis 2017.

Eine Übersicht über die beteiligten Projekte finden Sie hier:

VDI / VDE – Innovation und Technik GmbH
Bereich Zukunftstechnologien und Europa
Annette Brückner
Steinplatz 1
10623 Berlin
Tel.: +49 (0)30 - 310078-235
Fax: +49 (0)30 - 310078-225
E-Mail: annette.brueckner@vdivde-it.de

Am 18. Mai präsentieren Nachwuchswissenschaftler aus der Materialforschung ihre Projekte und werben um die Gunst des Publikums. Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.