Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42
70174 Stuttgart
Deutschland

Fon +49.711.248 476-0
Fax +49.711.248 476-50
E-Mail: info(a)bwstiftung.de

www.bwstiftung.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung: Christoph Dahl (Geschäftsführer), Rudi Beer, Dr. Andreas Weber, Birgit Pfitzenmaier (Prokuristen)
Gesellschafter: Land Baden-Württemberg
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Stuttgart HRB 10775

    Erfindungen haben ihren Preis

    Klicken Sie sich hier durch die Fotos der Preisverleihung 2017.

Erfindungen haben ihren Preis

Baden-Württemberg hat viele Stärken. Die vielleicht größte ist in den Köpfen der Baden-Württembergerinnen und Baden-Württemberger zu Hause: Erfindergeist, Kreativität und Tüftelleidenschaft. Neue Ideen und technische Innovationen sind für unser Land immens wichtige Ressourcen, denn sie schaffen Arbeitsplätze und sichern unseren Wohlstand.

Trotz ihrer großen Bedeutung für Wirtschaft und Gesellschaft erfahren Erfinderinnen und Erfinder aber häufig keine große Anerkennung. Seit 2001 hat Erfindungsreichtum deshalb seinen Preis: Den Artur Fischer Erfinderpreis (AFE) Baden-Württemberg.

Alle zwei Jahre wird der von Professor Artur Fischer und der Baden-Württemberg Stiftung gestiftete und mit über 36.000 € dotierte Artur Fischer Erfinderpreis Baden-Württemberg verliehen. Am 12. Juli 2017 war es wieder soweit. Prämiert wurden Erfindungen privater Erfinder und im Rahmen des Schülerwettbewerbs die Erfindungen von Schulklassen, Schüler AGs und einzelnen Schülern, die besonders innovativ und von großem gesellschaftlichen Nutzen sind. Neu ausgeschrieben war diesmal zusätzlich ein mit 5.000 Euro dotierter „Sonderpreis Ressourcen-Effizienz der Unternehmensgruppe fischer“. Neben der Anerkennung, die den Erfinderinnen und Erfindern durch die Preisverleihung zuteil wurde, bietet der Wettbewerb ein Forum zum Austausch zwischen Erfindern und Unternehmen. Weitere Informationen finden Sie im Downloadbereich weiter unten auf der Seite.

In der Kategorie der privaten Erfinder können sich alle Personen bewerben, die ihren Wohnsitz oder ihren Arbeitsplatz in Baden-Württemberg haben und

  • nach dem 31. Dezember 2013 ein Patent beim Deutschen Patent- und Markenamt, beim Europäischen Patentamt oder bei der Weltorganisation für geistiges Eigentum angemeldet und erteilt bekommen haben oder den ersten Prüfungsbescheid bzw. den amtlichen Recherchebericht vorlegen können, oder

  • nach dem 31. Dezember 2013 ein Gebrauchsmuster beim Deutschen Patent- und Markenamt angemeldet haben und den amtlichen Recherchebericht vorlegen können.

Beim Schülerwettbewerb sind Schülerinnen und Schüler aller Schulen Baden-Württembergs zum Mitmachen eingeladen. Gesucht werden die cleversten Lösungsideen von Problemen oder ungelösten Aufgaben. Eine Patent- oder Gebrauchsmusteranmeldung ist nicht erforderlich.

 

Preise

An private Erfinderinnen und Erfinder werden drei Preise vergeben:

1. Preis 10.000 €
2. Preis 7.500 €
3. Preis 5.000 €

Der Schülerwettbewerb ist in drei Altersgruppen eingeteilt: bis Klasse 7, Klassen 8 bis 10 und weiterführende Schulen. In jeder dieser Altersgruppen gibt es drei Preise:

1. Preis 2.000 €
2. Preis 1.500 €
3. Preis 1.000 €

Seit 2017 neu dabei ist der Sonderpreis Ressourcen-Effizienz der Unternehmensgruppe fischer. Der Preisträger des Sonderpreises wird von der Jury des Artur Fischer Erfnderpreises aus den beiden Kategorien "Private Erfinderinnen und Erfinder" und "Schülerwettbewerb" bestimmt. Die Auszeichnung ist dotiert mit:

5.000 €

 

Wie werden die Preisträger ermittelt?

Über die Vergabe der Preise entscheidet eine Jury. Bei den erwachsenen Erfindern sind das Innovationspotenzial der Erfindung, der Nutzen für die Allgemeinheit und die Initiative bei der Umsetzung wichtige Kriterien für die Bewertung.

Bei den Erfindungen der Schülerinnen und Schüler stehen insbesondere die Kreativität, der Teamgeist und der Nutzen der Erfindung im Mittelpunkt der Bewertung.

Der Sonderpreis Ressourcen-Effizienz der Unternehmensgruppe fischer wurde von Prof. Klaus Fischer ins Leben gerufen, dem die Förderung innovativer und ressourcenschonender Projekte ein besonderes Anliegen ist. Grundprinzip des täglichen Handelns ist das ständige Streben nach kontinuierlicher Verbesserung, um Prozesse ganzheitlich zu optimieren. 

Für mehr Erfindungsreichtum im Land: Die Stifter

Die Stiftung Artur Fischer Erfinderpreis Baden-Württemberg ist eine rechtlich unselbständige Stiftung von Herrn Prof. Artur Fischer und der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH. Die Stiftung wurde im März 2001 gegründet und ist mit einem Stiftungskapital von 1,5 Mio. Euro ausgestattet. 

 

Stiftungsrat

  • Wolfgang Müller, Stiftungsratsvorsitzender

  • Christoph Dahl, Geschäftsführer der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH

  • Professor E. h. Senator E. h. E. h. Dipl.-Ing. (FH) Klaus Fischer

  • Frank Fischer

  • Staatssekretär Klaus-Peter Murawski, Staatsministerium Baden-Württemberg

  • Ministerialdirigent Günther Leßnerkraus, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Der Stiftungsrat beruft die Jury, überwacht das Ausschreibungsverfahren, die Vorbereitung bzw. die Durchführung der Preisverleihung, nimmt die Jahresrechnung sowie den Geschäfts- und Rechenschaftsbericht entgegen und entlastet die Geschäftsführung.

 

Arbeitskreis

  • Steinbeis-Transferzentrum Infothek Villingen-Schwenningen: Wolfgang Müller und Team; Betreuung des Schülerwettbewerbs

  • Infozentrum Patente, Regierungspräsidium Stuttgart: Helmut Jahnke und Team; Betreuung des Erfinderwettbewerbs

  • fischerwerke GmbH & Co. KG, Waldachtal: Dr. Ulrich Suchy, Dr. Rudolf Emele; Beratung und Mitwirkung

  • Baden-Württemberg Stiftung gGmbH, Stuttgart: Christoph Dahl, Rudi Beer, Dr. Gerlinde Bigga; Geschäftsführung für die Stiftung Artur Fischer Erfinderpreis Baden-Württemberg

  • Joachim Rogosch, Leutkirch: Medienberater

Ausgezeichnet für hervorragenden Erfindergeist

Alle zwei Jahre werden die Preisträger durch die Jury des Artur Fischer Erfinderpreises ausgewählt.

Welche Personen mit welchen Erfindungen ausgezeichnet wurden, können Sie in den letztjährigen Dokumentationen nachlesen. Weitere Jahrgänge finden Sie im Downloadbereich weiter unten.

Das Erfinderheft. Mikromakro - Kleine Köpfe, große Ideen

 

Die Publikation "Das Erfinderheft. Mikromakro - Kleine Köpfe, große Ideen" können Sie hier bestellen.

Ich mach was mit MINT - Wegweiser für Studium und Berufswahl in Baden-Württemberg

 

Die Publikation "Ich mach was mit MINT" können Sie hier bestellen.