Ein Mädchen mit einer VR-Brille

Suchen & Finden
Unsere Programme von A – Z

61 Ergebnisse gefunden
Sortierung nach: Alphabetisch (aufsteigend)

expedition d

Forschung · MINT-Nachwuchsförderung, Schule · Programm · Schüler:innen, Lehrkräfte

expedition d

Bereich
Forschung
Thema
MINT-Nachwuchsförderung, Schule
Typ
Programm
Zielgruppe
Schüler:innen, Lehrkräfte

Kurzbeschreibung
Die Digitalisierung verändert die Berufswelt grundlegend. Welche digitalen Kompetenzen werden zukünftig gebraucht? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt die Initiative zur digitalen Berufsbildung expedition d.

Ziel
In einem eigens entwickelten Truck lernen die Jugendlichen digitale Schlüsseltechnologien kennen und lösen in Kleingruppen konkrete spielerische Aufgaben. Dabei arbeiten sie mit modernsten digitalen Medien. Ein kreativer Arbeitsauftrag wie etwa die Entwicklung eines autonom fahrenden Autos oder einer Unterrichtsstunde der Zukunft dient dabei als Leitfaden. Das Ziel: Die Jugendlichen sollen die Komplexität digitaler Anwendungen verstehen und die Chance erkennen, diese Entwicklungen beruflich mitzugestalten. Auf www.expedition.digital kann das Expeditionsmobil in 360° erlebt werden. Fachleute zeigen ebenfalls in 360°, wie die Digitalisierung ihren Beruf heute schon verändert hat.

Familienorientierte Prävention häuslicher Gewalt

Gesellschaft&Kultur · Familie, Gesundheit · Programm · Kinder, Jugendliche, Eltern

Familienorientierte Prävention häuslicher Gewalt

Bereich
Gesellschaft&Kultur
Thema
Familie, Gesundheit
Typ
Programm
Zielgruppe
Kinder, Jugendliche, Eltern

Kurzbeschreibung
Erhebungen zeigen, dass die Covid-19-Pandemie die Situation der Kinder, die von häuslicher Gewalt betroffen sind, weiter verschärft hat. Das Programm nimmt familienorientierte Prävention häuslicher Gewalt in den Fokus. Die Baden-Württemberg Stiftung wird in Kooperation mit der Stiftung Präventive Jugendhilfe (Schirmherrin Herzogin Marie von Württemberg) ein neues Konzept entwickeln und erproben, wie sich alle Betroffenen in Maßnahmen zusammenführen lassen und Gewalt in Familien nachhaltig reduziert werden kann. Klassische Präventions- und Interventionsangebote sind bislang eher spezifisch auf Täter oder Opfer ausgerichtet.

Ziel
Im neuen Programm soll die gesamte Familie in den Blick genommen und positiv auf das Verhalten der Eltern eingewirkt werden, im Sinne einer psychisch gesunden Entwicklung für die Kinder. Dabei geht es gleichzeitig darum, allen Familienmitgliedern gerecht zu werden und sie jeweils bestmöglich zu unterstützen und zu versorgen. Ein solcherart familienorientierter Ansatz kann nur interdisziplinär gestaltet werden und setzt verbindliche Kooperations- und Vernetzungsstrukturen vor Ort voraus. Einladungsflyer zum "Fachtag Häusliche Gewalt"

Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre

Bildung · Hochschule · Programm · Wissenschaftler:innen

Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre

Bereich
Bildung
Thema
Hochschule
Typ
Programm
Zielgruppe
Wissenschaftler:innen

Kurzbeschreibung
Eine erstklassige Ausbildung ist der Schlüssel für Innovation und Zukunftsfähigkeit. Mit dem Programm Fellowships in der Hochschullehre möchte die Baden-Württemberg Stiftung deshalb engagierte Menschen und ihre Ideen für eine ausgezeichnete Lehre fördern und stärken.

Ziel
Nach zehn Jahren Laufzeit wurden sie im Rahmen der Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre ein letztes Mal gesucht: Die besten Ideen, um Lehre an Hochschulen weiterzuentwickeln und zu verbessern. Mit dem Programm haben die Baden-Württemberg Stiftung und der Stifterverband bundesweit Ideen zur innovativen Gestaltung und Optimierung der Hochschullehre prämiert. Zur letzten Ausschreibungsrunde stellen sie insgesamt 400.000 Euro bereit. Aus 179 Bewerbungen hat die Jury 17 Konzepte ausgewählt.

Forschungstag

Forschung · Wissenschaft · Veranstaltung · Wissenschaftler:innen

Forschungstag

Bereich
Forschung
Thema
Wissenschaft
Typ
Veranstaltung
Zielgruppe
Wissenschaftler:innen

Kurzbeschreibung
Seit 2007 richtet sich der Forschungstag an Teilnehmer:innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik, um sich auszutauschen und sich zu vernetzen.

Ziel
Damit die Spitzenforschung in Baden-Württemberg präsent und sichtbar wird, bietet der Forschungstag Wissenschaftler:innen aus Baden-Württemberg die Möglichkeit, ihre Projekte zu präsentieren und sich auszutauschen.

Gesellschaft und Natur

Gesellschaft&Kultur · Nachhaltigkeit/Umwelt/Energie · Programm · Bürger:innen

Gesellschaft und Natur

Bereich
Gesellschaft&Kultur
Thema
Nachhaltigkeit/Umwelt/Energie
Typ
Programm
Zielgruppe
Bürger:innen

Kurzbeschreibung
Das Programm zeigt mit konkreten Beispielen, wie eine bessere Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen, Klimaschutz, die Bewahrung der Biodiversität oder eine nachhaltige Landbewirtschaftung im Sinne eines „Generationenpakt Nachhaltigkeit“ realisiert werden können.

Ziel
Um Maßnahmen zur Stärkung der biologischen Vielfalt auf den Weg zu bringen, um klimaschonende Handlungsweisen mitten in der Gesellschaft zu verankern, braucht es breites Miteinander. Mit einem integrativen Ansatz soll vorhandenes Wissen vernetzt und ein Geist des Aufbruchs geschaffen werden.

High Performance Computing II

Forschung · Technologie, Wissenschaft · Programm · Wissenschaftler:innen

High Performance Computing II

Bereich
Forschung
Thema
Technologie, Wissenschaft
Typ
Programm
Zielgruppe
Wissenschaftler:innen

Kurzbeschreibung
High Performance Computing (HPC) bezeichnet alle Rechenarbeiten, die eine hohe Rechenleistung oder Speicherkapazität benötigen. HPC spielt bei Anwendungen, etwa Simulationsverfahren, in den Bereichen Gesundheit, Energie und Umwelt sowie Mobilität eine zentrale Rolle.

Ziel
Das Forschungsprogramm High Performance Computing II soll die gute wirtschaftliche Wettbewerbsposition und wissenschaftliche Infrastruktur Baden-Württembergs beim Hoch- und Höchstleistungsrechnen (HPC) weiter verbessern. Moderne Grundlagenforschung etwa in der Energie- und Klimaforschung oder in den Material- und Lebenswissenschaften sind ohne Simulationsverfahren auf Hoch- und Höchstleistungsrechnern undenkbar. HPC ist auch Grundlage für viele innovative Produkte der deutschen Wirtschaft. Ob elektronische Geräte, Autos, Flugzeuge, Medikamente oder neuartige Operationsverfahren: Sie alle basieren auf Erkenntnissen, die durch Simulationen auf Hoch- und Höchstleistungsrechnern gewonnen werden.

Inklusion gemeinsam gestalten

Gesellschaft&Kultur · lnklusion · Programm · Bürger:innen

Inklusion gemeinsam gestalten

Bereich
Gesellschaft&Kultur
Thema
lnklusion
Typ
Programm
Zielgruppe
Bürger:innen

Kurzbeschreibung
Mit dem Programm Inklusion gemeinsam gestalten unterstützt die Baden-Württemberg Stiftung Menschen mit Behinderung darin, ihre Selbstwirksamkeit zu stärken und aktiv an ihrem Lebensumfeld teilzuhaben.

Ziel
Ob im Sportverein, in der Politik, beim Wohnen oder Arbeiten – Menschen mit einer Behinderung sind häufig mit Herausforderungen konfrontiert, welche die Teilhabe, Gleichstellung und Selbstbestimmung in sämtlichen Lebensbereichen erschweren. Einen wichtigen Beitrag zur Förderung einer inklusiven Kultur leisten Begegnungen auf Augenhöhe. Insbesondere wenn Menschen mit Behinderung als Expertinnen und Experten in eigener Sache auftreten, können sich Bilder über Menschen mit Behinderung verändern. Um den Prozess der Inklusion voranzutreiben, möchte die Baden-Württemberg Stiftung sogenannte Inklusionsbegleiterinnen und Begleiter gewinnen und qualifizieren.

Internationale Spitzenforschung

Forschung · Internationales, Wissenschaft · Programm · Wissenschaftler:innen

Internationale Spitzenforschung

Bereich
Forschung
Thema
Internationales, Wissenschaft
Typ
Programm
Zielgruppe
Wissenschaftler:innen

Kurzbeschreibung
Mit dem Programm fördert die Baden-Württemberg Stiftung gezielt die Kooperation zwischen im Land ansässigen Forschergruppen und internationalen, herausragenden Spitzenwissenschaftler:innen.

Ziel
Es werden international sichtbare und konkurrenzfähige Forschungsprojekte ermöglicht, die für die Reputation und Profilbildung der Forschungseinrichtungen von großer Bedeutung sind. Über internationale Kooperationen entsteht Wissenszuwachs, der Entwicklungen im Land zugute kommt.

KI-Garage

Bildung · Hochschule, Technologie, Wirtschaft · Programm · Studierende, Wissenschaftler:innen, Berufstätige

KI-Garage

Bereich
Bildung
Thema
Hochschule, Technologie, Wirtschaft
Typ
Programm
Zielgruppe
Studierende, Wissenschaftler:innen, Berufstätige

Kurzbeschreibung
Die KI-Garage hilft Studierenden, Wissenschaftler:innen und Gründer:innen in Baden-Württemberg, Ideen und Forschungsergebnisse zu Produkten und Dienstleistungen im Zusammenhang mit Künstlicher Intelligenz weiterzuentwickeln und mit innovativen Geschäftsmodellen Start-ups zu gründen.

Ziel
Das Ziel der KI-Garage ist es, Wissenschaftler:innen, die sich mit dem Thema Künstliche Intelligenz befassen, bei der Gründung von Start-ups mit einem umfangreichen Förderprogramm zu unterstützen. Das Programm richtet sich insbesondere an Studierende, Doktorand:innen und Mitarbeiter:innen an Baden-Württembergischen Forschungs- und Bildungseinrichtungen sowie Gründungsinteressierte und Gründer:innen mit KI-Bezug. Die KI-Garage bietet unter anderem Informations- und Netzwerkveranstaltungen zu KI- und Gründungsthemen, Austausch mit anderen Gründungsinteressierten und KI-Startups, Zugang zu einem Netzwerk aus Technologie- und Marktexpert:innen, Kontakt mit Investor:innen und Risikokapitalgeber:innen und vieles mehr.

kicken&lesen

Bildung · Schule · Programm · Schüler:innen, Lehrkräfte

kicken&lesen

Bereich
Bildung
Thema
Schule
Typ
Programm
Zielgruppe
Schüler:innen, Lehrkräfte

Kurzbeschreibung
Die Baden-Württemberg Stiftung, der VfB Stuttgart und der SC Freiburg haben sich bei kicken&lesen zum Ziel gesetzt, die Lesekompetenz von Jungen über ihre Begeisterung für Fußball zu verbessern. Und holen sie dort ab, wo sie motiviert und interessiert sind: auf dem Bolzplatz.

Ziel
Vor allem bei Jungen nimmt das Interesse am Lesen im Alter von zehn bis 14 Jahren rapide ab, obwohl sie sich durchaus für Bücher interessieren. Sie lesen aber anders und anderes als Mädchen und brauchen eine Förderung, die das berücksichtigt. Kicken&lesen weckt diese Begeisterung über das Interesse am Fußball.