Allein hinter Gittern

Wie lebt es sich in Haft, in Zeiten einer Pandemie? Das Projekt „Theater hinter Gittern“ hilft Häftlingen, sich auszudrücken. Aus Schuhkartons werden Wunschzellen. Und in Gedichten, Texten, Songzeilen schreiben sie über das Alleinsein und von der Sehnsucht nach Freiheit – eingesprochen von Schauspielerin Kristina Lotta Kahlert.

Lesedauer: 2 Minuten

Wie sähe eine Zelle aus, in der du dich wohlfühlen würdest? Was sollte der Raum haben? Die persönlichen Wunschzellen von Inhaftierten einer Jugendstrafanstalt – entstanden aus alten Verpackungsmaterialien und Schuhkartons.

Aus Schuhkarton gebastelte Gefängniszelle mit Regenbogenfarben
In meiner Wunschzelle gibt es eine Toilette, ein Bett, einen Tisch, einen Schrank. Ein Dach, das sich öffnet, mit Blick nach draußen und Sonnensegel an der Decke.
Aus Schuhkarton gebastelte Mini-Gefängniszelle mit Teppich, Sofa und Musikecke
In meiner Zelle möchte ich es maximal gemütlich haben. Als einziges Möbelstück, das meinem Wunsch oder meinem Ideal entspricht, habe ich ein Sofa eingebaut.
Aus Schuhkarton gebastelte Mini-Gefängniszelle mit weiß-schwarzem Mobiliar
In meiner Wunschzelle sollte eine angenehme Zimmerfarbe sein, am besten grau. Sie ist ausgestattet mit einer Dusche, einer Küche, einem großen Bett, einem Ledersofa und einem Fernseher. Der Boden ist Parkett und das Fenster ist groß.
Aus Schuhkarton gebastelte Mini-Gefängniszelle mit Sitzecke, Playstation und Whirlpool
Meine Wunschzelle hat einen Teppich, ein großes Fenster und eine Tür. Außerdem einen Fernseher, eine Playstation 4, einen Kühlschrank, eine Toilette und einen Swimmingpool.
Aus Schuhkarton gebastelte Mini-Gefängniszelle mit Esstisch, Dusche, Badewanne und großem Fernseher
Ich hätte gerne einen Wasserkocher, einen Herd mit Backofen, einen Esstisch, ein schönes Bett, eine Dusche, eine Badewanne und eine Toilette, einen Kleiderschrank, einen Schreibtisch mit Stuhl, ein großes Fenster und einen schicken Fernseher.
Aus Schuhkarton gebastelte Mini-Gefängniszelle mit bequemem Bett, Laptop und Playstation
In meiner Wunschzelle gibt es ein Bett, einen Fernseher, eine Playstation, ein Waschbecken und eine Toilette.

PODCAST

Wie verändert sich der Strafvollzug? In dieser Folge von „Verändern. Zukunft Made in Baden-Württemberg“ stehen Einrichtungen im Mittelpunkt, in die Außenstehende kaum Einblicke bekommen: die Justizvollzugsanstalten. Julia Kovar-Mühlhausen im Gespräch mit Katja Frische, Leiterin der JVA Adelsheim, über alternative Modelle im Jugendstrafvollzug.

Zum Podcast

Aus der Stiftung – Gesellschaft & Kultur

THEATER HINTER GITTERN

Das Theater Konstanz bringt, unterstützt von der Baden-Württemberg Stiftung, Kunst und Kultur in die Haftanstalten des Landes. Jede Woche sind vier Theaterpädagoginnen unterwegs hinter Gittern, um die Stimmen der Inhaftierten hör- und sichtbar zu machen. Die Projekte vor Ort werden jeweils zu zweit durchgeführt. Über die darstellende Kunst, über kreative Schreib- und Gestaltungswerkstätten werden die Inhaftierten als SpielerInnen und als MitgestalterInnen eines künstlerischen Produktes wertgeschätzt. So trägt Kunst dazu bei, dass Resozialisierung gelingen kann. Mehr Infos unter:

Theater Konstanz