Ein Junge mit Trisomie 21 sitzt an einem Labortisch im Bio-Unterricht vor einem Microskop. Neben ihm steht eine Schulbegleiterin, die ihm hilft

Wir stiften starke Gemeinschaft
indem wir Inklusion in der Schule fördern

Bereich
Gesellschaft&Kultur
Thema
lnklusion
Typ
Programm
Zielgruppe
Kinder, Eltern, Erzieher:innen, Lehrkräfte, Schüler:innen

Darum geht es

Mit dem Programm Schulbegleiter unterstützt die Baden-Württemberg Stiftung die Umsetzung einer zentralen Forderung der UN-Behindertenrechtskonvention in Baden-Württemberg: die Möglichkeit des gemeinsamen Unterrichts von Kindern mit und ohne Behinderung in allgemeinbildenden Schulen. Dazu werden zunehmend Schulbegleiter:innen benötigt, die hiermit über ein von der Landesregierung empfohlenes, modular aufgebautes Fortbildungsangebot qualifiziert werden können. Das Angebot verbessert die Qualität der Schulbegleitung und kann landesweit kostenfrei genutzt werden.

Sven Walter, Referent Gesellschaft & Kultur bei der Baden-Württemberg Stiftung.

Sven Walter
Referent Gesellschaft & Kultur, Stiftung Kinderland
Tel +49 (0) 711 248 476-24
walter@bwstiftung.de

Landesweites Fortbildungsangebot

Um die Qualität der Fortbildung im ganzen Land zu sichern, bieten die Baden-Württemberg Stiftung und das Universitätsklinikum Ulm zur Verstetigung an, dass alle Träger und Institutionen im Land die Fortbildung „Schulbegleiter“ buchen können. Voraussetzung ist, dass die Fortbildung gemäß dem Standard und von entsprechend qualifizierten Multiplikator:innen als dreitägige Schulung durchgeführt wird. Informationen zu geplanten Fortbildungen gibt es auf der Website des Uniklinikums Ulm; für alle Fortbildungsteilnehmenden gibt es kostenfreies Begleitmaterial.

Universitätsklinikum Ulm

Unsere Publikationen