Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42
70174 Stuttgart
Deutschland

Fon +49.711.248 476-0
Fax +49.711.248 476-50
E-Mail: info(a)bwstiftung.de

www.bwstiftung.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung: Christoph Dahl (Geschäftsführer), Rudi Beer, Dr. Andreas Weber, Birgit Pfitzenmaier (Prokuristen)
Gesellschafter: Land Baden-Württemberg
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Stuttgart HRB 10775

Publikationen downloaden oder bestellen

S
Strategische Forschung

Strategische Forschung

Forschung

Die Baden-Württemberg Stiftung hat vor dem Hintergrund neuer Forschungsschwerpunkte die Studie "Strategische Forschung" in Auftrag gegeben. Diese liefert Erkenntnisse zur Dynamik in definierten Forschungsfeldern und zur Stellung Baden-Württembergs im weltweiten wie auch nationalen Wettbewerb. Die Ergebnisse weisen Baden-Württemberg als einen starken Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort aus.

Strategische Forschung in Baden-Württemberg

Strategische Forschung in Baden-Württemberg

Forschung

Schriftenreihe Nr. 11

Innovative Studie zu den unmittelbaren und dringendsten Aufgaben der strategischen Forschungsförderung in Baden Württemberg ...

Studie Strategische Forschung 2010

Studie Strategische Forschung 2010

Forschung

Schriftenreihe Nr. 49

Diese unabhängige Studie untersucht die aktuellen technologischen Stärken und Schwächen der Wissensregion Baden-Württemberg anhand von Patent- und Publikationsanalysen im deutschen und europäischen Vergleich.

Sucht im Alter: Ergebnisse der Evaluation

Sucht im Alter: Ergebnisse der Evaluation

Gesellschaft & Kultur

Schriftenreihe Nr. 76

Mehrere Statistiken belegen, dass die Altersgruppe der 65jährigen und Älteren in den kommenden Jahrzehnten deutlich wachsen wird. In der Folge wird laut Experten auch eine Zunahme von Menschen mit einer Suchtproblematik erwartet.

Das Programm Sucht im Alter griff dieses Thema auf und gab Modellprojekten die Chance sich mit den Themen Prävention, Früherkennung und -intervention sowie Rehabilitation bei älteren Menschen mit Suchtproblematiken oder Auffälligkeiten auseinander zu setzen. Auch Projekte, die an der Schnittstelle zwischen Sucht- und Altenhilfe agierten, konnten entwickelt und erprobt werden.

Insgesamt elf Modellprojekte wurden im Rahmen des Programms über einen Zeitraum von drei Jahren unterstützt.

Suchtfrei ins Leben

Suchtfrei ins Leben

Gesellschaft & Kultur

Schriftenreihe Nr. 24

Dokumentation der beiden Förderprogramme "Suchtprävention mit Kindern von suchtkranken Eltern" und "Suchtprävention mit jugendlichen Spätaussiedlern/Migranten". Darin werden die Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung präsentiert, vorgelegt von Dr. Anneke Bühler, Institut für Therapieforschung (IFT) München.