Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42
70174 Stuttgart
Deutschland

Fon +49.711.248 476-0
Fax +49.711.248 476-50
E-Mail: info(a)bwstiftung.de

www.bwstiftung.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung: Christoph Dahl (Geschäftsführer), Rudi Beer, Dr. Andreas Weber, Birgit Pfitzenmaier (Prokuristen)
Gesellschafter: Land Baden-Württemberg
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Stuttgart HRB 10775

95 neue Thesen als Pop-Up-Kunst im Schlossgarten

19.07.2017 Baden-Württemberg Stiftung schlägt 95 Plakate an / Jahresbericht zum Thema Freiheit vorgestellt

95 neue Thesen als Pop-Up-Kunst im Schlossgarten

Die Baden-Württemberg Stiftung macht heute mit einem Pop-Up-Denkmal im Schlossgarten auf die Bedeutung einer freiheitlichen Gesellschaft aufmerksam. Martin Luthers Thesenaschlag lieferte die Idee zum Konzept des aktuellen Jahresberichts, für den die 95 neuen Thesen entwickelt wurden. Das Kunstwerk ist noch bis zum 21. Juli zu sehen, einzelne Thesen können kostenfrei als Poster bestellt werden.

Stuttgart, 19. Juli 2017 – Zum Erscheinen ihres Jahresberichts 2016 hat sich die Baden-Württemberg Stiftung im Lutherjahr eine Kunstaktion im öffentlichen Raum einfallen lassen: Auf einer Fläche von 30 Quadratmetern schlägt das Team der Stiftung am Morgen des 19. Juli 95 „Thesen der Gegenwart“ an die Wand des Württembergischen Kunstvereins. Ab 11 Uhr sind alle Interessierten dazu eingeladen, das Pop-Up-Denkmal anzusehen, Musik des Trios Vandarte zu genießen und sich eine eigene „These 2 Go“ vom Künstler Benedikt Hummel anfertigen zu lassen.

„Unsere Stiftung fördert nicht nur zahlreiche Projekte in Forschung, Bildung und Gesellschaft“, sagt Geschäftsführer Christoph Dahl. „Sie bezieht auch Position zu wichtigen Themen, die die Gesellschaft bewegen – zum Beispiel zum Thema Freiheit im Sinne unseres Grundgesetzes. Deshalb haben wir für unseren Jahresbericht auch Thesen mit klarer politischer Botschaft ausgewählt.“

Auf der Aktionswebseite www.95-neue-thesen.de können ausgewählte Thesen von jedermann kostenfrei als Poster bestellt werden. Hier sind auch mehr Informationen zum aktuellen Jahresbericht und ein Video des Thesenanschlags zu sehen.

Der Württembergische Kunstverein hat seine Außenwand für die Aktion bereitgestellt, denn hier findet vom 26. August - 24. September 2017 die Ausstellung „Präsenz, Kritik, Utopie“ der Künstlermitglieder statt, die das Jahr 2017 mit verschiedenen kulturhistorischen Ereignissen wie z.B. der Reformation von 1517 in Verbindung bringt. Ferner findet hier vom 18. November 2017 an die Ausstellung „Was sind die Wolken?“ als Beitrag zum Reformationsjubiläum statt. Für Konzept und Design des Jahresberichts zeichnet die Stuttgarter Agentur Strichpunkt verantwortlich.

 

Medienkontakt:
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH

Cornelia Zeiger
Pressereferentin Stabsstelle Kommunikation
Kriegsbergstraße 42 • 70174 Stuttgart
Tel +49 (0) 711 248 476-17
Mobil: +49 (0) 160 9075 9650
zeiger@bwstiftung.de