Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42
70174 Stuttgart
Deutschland

Fon +49.711.248 476-0
Fax +49.711.248 476-50
E-Mail: info(a)bwstiftung.de

www.bwstiftung.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung: Christoph Dahl (Geschäftsführer), Rudi Beer, Dr. Andreas Weber, Birgit Pfitzenmaier (Prokuristen)
Gesellschafter: Land Baden-Württemberg
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Stuttgart HRB 10775

Gewässerexpeditionen mit Schülerteams auf dem Bodensee

01.06.2019 Baden-Württemberg Stiftung bringt junge Nachwuchswissenschaftler zum Experimentieren auf das Forschungsschiff ALDEBARAN

Gewässerexpeditionen mit Schülerteams auf dem Bodensee

Vor dem Hintergrund der anstehenden Zukunftsaufgaben und des Fachkräftemangels ist die Förderung der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) von besonderer Bedeutung. Das mehrfach ausgezeichnete Forschungs- und Medienschiff ALDEBARAN ist deshalb bereits zum vierten Mal mit Schülergruppen aus dem Programm mikro makro mint auf dem Bodensee unterwegs.

Hamburg/Stuttgart, 1. Juni 2019 – Ozeane und Gewässer bedecken zwei Drittel der Erd­oberfläche und sind der wichtigste und gleichzeitig sensibelste Bereich, wenn es um die Zukunft der Menschen auf unserem Planeten geht. Ernährung, Transport, biologische Vielfalt, Klimawandel und die Verschmutzung mit Plastikmüll sind deshalb die Top-Themen, zu denen die Baden-Württemberg Stiftung Schülerinnen und Schülern im Rahmen ihres Programms mikro makro mint Einblicke in die Gewässerforschung ermöglicht.

Wasserverschmutzung und biologische Vielfalt stehen im Fokus
Die Jungforscher-Teams aus ganz Baden-Württemberg beschäftigen sich vom 1. bis 14. Juni mit Forschungsprojekten an Bord der ALDEBARAN. Mit modernster Technik und Spezialausrüstung beobachten und untersuchen die Jugendlichen das Ökosystem Bodensee zusammen mit dem renommierten Gewässerökologen Dr. Hannes Imhof von der Technischen Universität München, und machen eigene Experimente unter wissenschaftlicher Anleitung. Durch den geringen Tiefgang kann das segelnde Forschungsschiff vor allem im Flachwasserbereich arbeiten – dort, wo sich Unterwasserpflanzen und andere Lebewesen befinden. Mit einem Spezialnetz, einem sogenannten Manta Trawl, wird beispielsweise Mikroplastik aufgespürt, die Fundstücke werden anschließend unter dem Mikroskop betrachtet. 

Die Teams sind erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer des mikro makro mint-Programms, mit dem die Baden-Württemberg Stiftung das Interesse an den MINT-Fächern fördert. Die 19 Gruppen kommen aus allen Teilen Baden-Württembergs und führen an jeweils einem Tag ihr eigenes Projekt durch, mit dem sie sich seit mehreren Monaten im Rahmen von mikro makro mint in Arbeitsgemeinschaften oder im Regelunterricht beschäftigt haben – oder sie haben mit dem Team der ALDEBARAN ein eigenes Forschungsprojekt abgesprochen, das sie auf dem Bodensee umsetzen. Für die Expedition wird die ALDEBARAN an verschiedenen Stationen des Bodensees Halt machen, darunter in Konstanz, Friedrichshafen, Überlingen, Meersburg, Langenargen und Immenstaad.

Voll ausgestattetes Forschungsschiff
Das Forschungs- und Medienschiff ALDEBARAN bietet für diese Forscherexpeditionen die optimalen Bedingungen, denn es ist mit hochmoderner Technologie ausgestattet, damit Wissenschaftler und Medienmacher es als perfekten Arbeitsplatz mit schiffseigenem Labor nutzen können. Mithilfe der Medientechnik an Bord kann die Forschung über verschiedene Medien auch für andere Interessierte erlebbar gemacht werden. Die Initiative am Bodensee ist angelehnt an den Meereswettbewerb „Forschen auf See“, der jeweils in den Sommerferien stattfindet und für den sich die mikro makro mint-Teams bewerben können. So wird in diesem Jahr ein mikro makro mint-Team an Bord der ALDEBARAN für eine ganze Woche in der Nordsee unterwegs sein.

Hinweis an die Redaktionen:
Im PDF finden Sie detaillierte Informationen zu den Teams und ihren Projekten.
Wir laden Sie herzlich an Bord der ALDEBARAN ein, um die Schülerinnen und Schüler beim Forschen zu begleiten.

 

Pressekontakt

Katrin Meyer
ALDEBARAN Marine Research & Broadcast
Telefon: 040 325 7210
E-Mail: wissenschaft@aldebaran.org 

Julia Kovar-Mühlhausen
Baden-Württemberg Stiftung
Telefon: 0711 248 476-16
E-Mail: kovar@bwstiftung.de

Das Programm mikro makro mint
Die Baden-Württemberg Stiftung unterstützt seit 2008 mit dem Programm mikro makro, das unter dem Namen mikro makro mint  im Auftrag der Baden-Württemberg Stiftung von der Bildungsagentur Klett MINT GmbH 2015 neu konzipiert wurde, naturwissenschaftlich und technisch interessierte Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse an allen allgemeinbildenden Schulen in Baden-Württemberg. Die Schülergruppen haben die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Projektes ein Jahr intensiv mit MINT-Fragestellungen auseinanderzusetzen und eigene Forschungen und Experimente durchzuführen. Die Baden-Württemberg Stiftung fördert jedes Team mit bis zu 2.500 Euro. Seit dem Schuljahr 2015/16 wurden bereits über 660 Projekte ausgewählt. www.mikromakro-mint.de

Das Forschungs- und Medienschiff ALDEBARAN
Die ALDEBARAN, die seit 1992 weltweit als Medien- und Forschungsschiff im Einsatz ist, bietet einen Einblick in die spannende Forschungs- und Medienarbeit in Flüssen, Küstengewässern und auf hoher See. Die gelbe Segelyacht dient dabei insbesondere dazu, Meeres- und Gewässer­forschung verständlich zu machen und so kommende Generationen für einen nachhaltigen Umgang mit den Ozeanen und Binnengewässern zu begeistern. Mit einem Tiefgang von nur knapp einem Meter ist die ALDEBARAN für Einsätze insbesondere in Flach- und Küstengewässern geeignet. www.aldebaran.org

Fotos