Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42
70174 Stuttgart
Deutschland

Fon +49.711.248 476-0
Fax +49.711.248 476-50
E-Mail: info(a)bwstiftung.de

www.bwstiftung.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung: Christoph Dahl (Geschäftsführer), Rudi Beer, Dr. Andreas Weber, Birgit Pfitzenmaier (Prokuristen)
Gesellschafter: Land Baden-Württemberg
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Stuttgart HRB 10775

15 Jahre Stiftung Kinderland Baden-Württemberg

09.10.2020 Mehr als 33 Mio. Euro für über 40 Programme im Land Schulen

15 Jahre Stiftung Kinderland Baden-Württemberg

 

Seit fünfzehn Jahren setzt sich die Stiftung Kinderland Baden-Württemberg mit verschiedenen Programmen dafür ein, dass sich Kinder frei entfalten, kreativ sein können und einfach nur Kind sein dürfen. Mit mehr als 33 Millionen Euro konnten bisher über 40 Programme umgesetzt sowie weit mehr als 1.000 Einzelvorhaben durchgeführt werden. Die Ideengeber und Mitbegründer, Dr. Marianne Schultz-Hector und Günther H. Oettinger, blicken zurück auf fünfzehn Jahre erfolgreiche Stiftungsarbeit.

Stuttgart, 9. Oktober 2020 – Am 11. Oktober feiert die Stiftung Kinderland Baden-Württemberg 15-jähriges Jubiläum. Seit ihrer Gründung durch die Baden-Württemberg Stiftung hat sie zum Ziel, Kinder, Jugendliche und Familien zu fördern. Die Stiftung Kinderland wird dort aktiv, wo Unterstützung erforderlich ist, um im Land familienfreundliche Strukturen zu schaffen und Kindern optimale Entwicklungschancen zu ermöglichen. Mit ihrem Engagement ist sie europaweit einzigartig. Ob Talentförderung, Ferienprogramme, Integrationsangebote, Kulturprojekte oder Zukunftsworkshops – in den vergangenen Jahren hat die Stiftung Kinderland viele Programme entwickelt und landesweit erfolgreich Projekte durchgeführt.

Ein Land für Kinder und Familien 
Mehr als 40 Programmlinien und weit mehr als 1.000 Einzelvorhaben hat die Stiftung Kinderland bereits realisiert. Aus dem Stammkapital von inzwischen 54 Millionen Euro werden jährlich Erlöse von über zwei Millionen Euro erwirtschaftet, die in gemeinnützige Projekte und Programme fließen. Dabei legt der Stiftungsrat die Schwerpunktthemen fest, aus denen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Programme entwickeln und diese anschließend im ganzen Land ausschreiben. „Kinder brauchen verlässliche Strukturen und Familien ein lebenswertes Land. Daher freut es mich umso mehr, dass die Stiftung Kinderland schon seit 15 Jahren maßgeblich dazu beiträgt, dass Kinder und Familien ideale Lebens- und Entwicklungschancen vorfinden. Dieses Ziel werden wir auch künftig mit viel Engagement und Kreativität verfolgen“, erklärt Christoph Dahl, Geschäftsführer der Baden-Württemberg Stiftung.

Von der Idee zur Gründung
Bis heute ist die 91-jährige Mitbegründerin, Dr. Marianne Schultz-Hector, Kultusministerin a.D., eine der treibenden Kräfte der Stiftung. „Kindern Stärke, Mut, Hoffnung und Selbstvertrauen mit auf den Weg zu geben, war schon immer das Leitziel meiner Arbeit.“ 2005 saß sie als Zuschauerin im Landtag, als der damalige Ministerpräsident Günther H. Oettinger in seiner Regierungserklärung die Idee einer Stiftung für Kinder unterbreitete. „Konkret schlug er vor, eine Stiftung einzurichten mit der wir für Kinder in schwierigen Situationen Gutes tun können, aber auch Kinder, die besondere Förderung benötigen, zu unterstützen. Das hat mich sofort begeistert“, erinnert sich Schultz-Hector. Auch der ehemalige EU-Kommissar und baden-württembergische Ministerpräsident a.D., Günther H. Oettinger wirft anlässlich des Jubiläums einen Blick zurück: „Für das von mir vor fünfzehn Jahren formulierte Ziel, Baden-Württemberg zum Kinderland auszubauen, hat die Stiftung Kinderland mit wichtigen und erfolgreichen Programmen beigetragen. Sie hat immer Mut bewiesen, neue Wege ausprobiert und in vielen Bereichen Maßstäbe gesetzt. Gäbe es die Stiftung nicht, man müsste sie heute gründen.“

Talentförderung und Nachhaltigkeit        
Ein Erfolgsprogramm ist beispielsweise die Kulturakademie Baden-Württemberg. Diese richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen sechs bis elf und bietet ihnen die einmalige Chance, ihre Begabungen in den Bereichen Literatur, Musik, Bildende Kunst oder MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zu entfalten.

Aber auch die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz haben bei der Stiftung Kinderland in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen. Mit dem im Jahr 2018 initiierten Lehrerpreis Baden-Württemberg werden Lehrkräfte ausgezeichnet, die Schülerinnen und Schüler besonders für Nachhaltigkeit begeistern. Der Preis wird aktuell zum dritten Mal ausgeschrieben. Auch mit dem neuen Programm Kinder pflanzen Bäume – Gemeinsam den Zukunftswald gestalten reagiert die Stiftung Kinderland auf eine wichtige aktuelle Herausforderung. Das Programm bietet Kindern die Gelegenheit, über das Pflanzen und Pflegen von Bäumen selbst für den Klimaschutz aktiv zu werden. Diese Ausschreibung läuft noch bis 16. Oktober 2020.

Hinweis an die Redaktionen          
Anlässlich des Jubiläums der Stiftung Kinderland ist eine Publikation erschienen. Das Magazin „Hand in Hand – 15 Jahre Stiftung Kinderland“ können Sie HIER kostenlos bestellen. Weitere Informationen zur Stiftung Kinderland Baden-Württemberg erhalten Sie im neuen Imageflyer.          
Eine Bildergalerie mit Impressionen aus den vergangenen Jahren der Stiftung Kinderland steht HIER zum Download bereit.

Fotos