Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42
70174 Stuttgart
Deutschland

Fon +49.711.248 476-0
Fax +49.711.248 476-50
E-Mail: info(a)bwstiftung.de

www.bwstiftung.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung: Christoph Dahl (Geschäftsführer), Rudi Beer, Dr. Andreas Weber, Birgit Pfitzenmaier (Prokuristen)
Gesellschafter: Land Baden-Württemberg
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Stuttgart HRB 10775

Damit Baden-Württemberg seine Spitzenreiterposition als Hightech-Standort behält, hat die Baden-Württemberg Stiftung dem Land 760 Mio. Euro für die Zukunftsoffensiven sowie die Biotechnologieoffensive zur Verfügung gestellt. Ein weiterer wichtiger Punkt sind Investitionen in Hochschulstrukturen und Forschungsstandorte. Durch diese Themenbreite investiert die Stiftung nachhaltig in die Zukunftsfähigkeit des Landes. Die Entscheidung über die Projekte und deren finanzielle Abwicklung liegt in der Verantwortung des Landes.

Zur Durchführung der Zukunftsoffensiven III und IV sowie der Biotechnologieoffensive hat die Baden-Württemberg Stiftung dem Land Mittel in Höhe von insgesamt 759,4 Mio. Euro zur Verfügung gestellt (Zukunftsoffensive III 562,4 Mio. Euro; Zukunftsoffensive IV 168 Mio. Euro und Biotechnologieoffensive 29 Mio. Euro).

Die Mittel der Zukunftsoffensive III und IV wurden und werden für Strategische Forschung, Clusterbildung und Investitionen in richtungsweisende Querschnittstechnologien eingesetzt, insbesondere für den Aufbau und Stärkung der Forschungsinfrastruktur sowie Strukturinvestitionen an den Hochschulen. Bei der Zukunftsoffensive IV liegt der thematische Schwerpunkt auf der Materialforschung.

Durch die Biotechnologieoffensive soll die nationale und internationale Wettbewerbsfähigkeit des Landes auf diesem für die Zukunft strategisch wichtigen Gebiet erhalten und ausgebaut werden.

Die Mittel der Zukunftsoffensiven dürfen ausschließlich für gemeinnützige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung verwendet werden. Während die Mittel aus der Zukunftsoffensive III vom Land auch an Dritte weitergegeben werden konnten, hat das Finanzministerium des Landes dies aus steuerrechtlichen Gründen für die Zukunftsoffensive IV und die Biotechnologieoffensive ausgeschlossen. Deswegen werden die Mittel für Projekte an nicht-landeseigene Einrichtungen in diesen Bereichen nach der Entscheidung durch das Land direkt durch die Baden-Württemberg Stiftung zu-gewendet und bei der Stiftung als eigene Projekte durchgeführt.

Darüber hinaus hat die Stiftung die Aufgabe, die steuerrechtliche Verwendung der Mittel der vom Land durchgeführten Projekte und Programme der Zukunftsoffensiven III und IV, sowie der Biotechnologieoffensive nachlaufend zu überprüfen und gegebenenfalls fehlverwendete Mittel vom Land zurückzufordern.

Einen Überblick über die aktuellen Einzelprojekte innerhalb der Zukunfts- und Biotechnologieoffensive erhalten Sie unter folgendem Link: