Sollte dieser Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier

Newsletter
01/2021

Unsere neue Website ist online

Neues Jahr, neue Website: Unsere Internetseite erstrahlt mit einem neuen Auftritt. Wir haben für Sie daran gearbeitet, die Seite aus Nutzerperspektive zu optimieren, sie übersichtlicher, optimal auch für mobile Endgeräte, barrierefrei und visuell ansprechend zu gestalten. Schauen Sie sich doch gleich um und entdecken Sie unsere aktuellen Programme, Publikationen und Ausschreibungen. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen!

Liebe Leserinnen und Leser,

zum Start des neuen Jahres geben wir Ihnen einen Ausblick auf unsere aktuellen Programme und Ausschreibungen. Auch in diesen turbulenten Zeiten starten wir mit zahlreichen neuen Themen durch und führen Bewährtes fort: Dazu gehören z.B. die Perspektive Donau, die KI-Garage oder die neue Klimaschutzstiftung, die unter unserem Dach ihren Betrieb aufgenommen hat. Unser Antrieb ist auch in diesem Jahr, viele Menschen dabei zu unterstützen, das Land in Sachen Forschung, Bildung und gesellschaftlichem Zusammenhalt fit für die Zukunft zu machen. Denn gerade in Zeiten der Pandemie sind Unterstützung und Zusammenhalt wichtiger als je zuvor.

Bleiben Sie gesund und viel Vergnügen beim Lesen

Ihr Team der Baden-Württemberg Stiftung

img

Vorreiter beim Klimaschutz

Unter dem Dach der Baden-Württemberg Stiftung wurde zum 1. Januar 2021 die Klimaschutzstiftung Baden-Württemberg eingerichtet. Mit einem Grundkapital von 50 Millionen Euro begleitet sie mit eigenen Programmen die öffentliche Hand, Unternehmen und alle Bürger:innen auf dem Weg zur Klimaneutralität - das ist einmalig in Deutschland.

Forschung

img

CoVLAB im Einsatz

CoVLAB ist ein mobiles Testlabor, das insbesondere an möglichen Brennpunkten zur Bewältigung der Pandemie genutzt werden kann. Nachdem es im vergangenen Jahr Justizvollzugsbedienstete in Haftanstalten und an Landgerichten umfangreich testen konnte, soll der CoVLAB-Truck künftig auch bei der Bereitschaftspolizei und der Landesfeuerwehrschule zum Einsatz kommen.

Letzte Chance für junge Erfinder:innen

Am 28. Februar 2021 endet die Bewerbungsfrist für den Artur Fischer Erfinderpreis 2021. Besonders Schüler:innen sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Antreten können sie sowohl als Einzelpersonen als auch mit ihrer ganzen Klasse. Natürlich haben auch Erfindungen privater Erfinder:innen eine Chance, prämiert zu werden.

arrow img    Zum Programm

Neues Programm Quantentechnologie

Der Wettlauf um die Nutzung und Umsetzung neuer Quantentechnologie ist weltweit in vollem Gange. Um die Forschungslandschaft in Baden-Württemberg dafür weiter zu stärken, hat die BW Stiftung ein neues Programm aufgelegt. Ziel ist es vor allem, Forschende und Fachleute durch standortübergreifende Kooperationsprojekte miteinander zu vernetzen.

arrow img    Zum Programm

Bildung

img

Neues Programm KI-Garage

Vom autonomen Fahren bis hin zu Kühlschränken, die selbst einkaufen: Künstliche Intelligenz macht heute schon vieles möglich. Unsere "KI-Garage" bietet ein umfangreiches Förderprogramm und ermöglicht damit Student:innen, Wissenschaftler:innen sowie Gründer:innen, ihre innovativen Ideen Wirklichkeit werden zu lassen.

Aktuelle Ausschreibung Perspektive Donau

Es ist wieder soweit: Bis zum 31. März 2021 läuft die Ausschreibung "Perspektive Donau". Das Programm lässt sich mit zwei Stichworten auf den Punkt bringen: Nachhaltigkeit und Synergie. Unterstützt werden nachhaltige Projekte im Donauraum mit mindestens zwei Kooperationspartnern pro Projekt in den Bereichen Bildung, Kultur und Zivilgesellschaft.

arrow img    Zur Ausschreibung

Eliteprogramm für Postdocs: aktuelle Ausschreibung

Einmal jährlich erhalten bis zu 15 Postdocs die Chance, am Eliteprogramm teilzunehmen. Die Baden-Württemberg Stiftung unterstützt exzellente Wissenschaftler:innen auf ihrem Weg zur Professur, indem sie ihnen eigenverantwortlich beantragte und verwaltete Forschungsprojekte finanziert. Alle Informationen und Voraussetzungen für die Antragsstellung finden Sie auf der Programmseite.

arrow img    Zum Programm

Neue Fellows im Programm für innovative Hochschullehre

Nach zehn Jahren Laufzeit wurden sie im Rahmen der „Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre“ ein letztes Mal gesucht: Die besten Ideen, um Lehre an Hochschulen weiterzuentwickeln und zu verbessern. Insgesamt 400.000 Euro, 179 Bewerbungen und 17 Konzepte, die von der Jury ausgewählt und prämiert wurden.

arrow img    Zum Programm

Laufende Ausschreibung von Nouveaux horizons

„Brücken bauen mit Frankreich“: Unter diesem Motto fördert das Programm "Nouveaux horizons" gemeinnützige Projekte mit Bezug zu Frankreich aus den Bereichen Bildung, Kultur und Zivilgesellschaft. Informationen zur aktuellen Ausschreibung finden Sie auf der Website des Programms. Die Frist endet am 31. März 2021.

arrow img    Zur Ausschreibung

Talent im Land: ab Februar bewerben

Während Bildung wichtig für gesellschaftliche Teilhabe und beruflichen Erfolg ist, haben Jugendliche aus schwierigen wirtschaftlichen oder sozialen Lagen oft geringere Bildungschancen. Das Stipendium "Talent im Land" unterstützt jedes Jahr rund 50 begabte Jugendliche mit finanzieller Förderung und begleitenden Maßnahmen auf ihrem Weg zur Hochschulreife.

arrow img    Zum Programm

Neue Chancen auf ein Stipendium für Berufstätige

Bis zum 2. März 2021 können sich Interessierte für das Baden-Württemberg-STIPENDIUM für Berufstätige bewerben. Es ermöglicht, einige Zeit im Ausland zu verbringen und dort wertvolle Berufserfahrung zu sammeln. Die Auswahl der Stipendiat:innen trifft die Stipendienkommission am 30. März.

arrow img    Zur Ausschreibung

Gesellschaft & Kultur

img

Die Kulturakademie Baden-Württemberg geht in die 12. Runde!

Unter dem Motto „Talente schlummern. Talente versiegen nicht. Talente werden entdeckt.“ haben ausgewählte Schülerinnen und Schüler (Klassenstufen 6-8 bzw. 9-11) aus Baden-Württemberg die Möglichkeit, ihre besonderen Begabungen in zwei Kreativwochen zu vertiefen und weiterzuentwickeln. Allgemeinbildende Schulen können ihre Talente in den Sparten Bildende Kunst, Literatur, MINT und Musik ab sofort bis zum 15. März 2021 online vorschlagen.

Vielfalt gefällt!

In diesem Jahr steht das Programm unter dem Motto „Vielfalt gefällt! Orte der Toleranz“. Durch die Förderung von Begegnungen, Dialogen und gemeinsamen Aktivitäten von Menschen mit unterschiedlichen Herkünften sollen Ausgrenzungen, Vorurteile und Ablehnung überwunden werden. Die aktuelle Ausschreibung läuft bis zum 31. Januar 2021.

arrow img    Zur Ausschreibung

Online-Fortbildungen für das Gesunde Boot

Ab sofort bietet das „Gesunde Boot“ Online-Fortbildungen im Bereich Gesundheitsförderung für interessierte Lehr- und Erziehungskräfte an. Es gibt Online-Fortbildungen für den Krippen-, Kindergarten- und Grundschulbereich. Die Materialien sind kostenfrei und werden den Teilnehmenden per Post zugesandt. Die Anmeldung erfolgt über die Website.

arrow img    Zum Programm

Kinder & Kultur: Fortbildungen laufen weiter

Trotz Corona: Dank Online-Schulungen laufen alle Fortbildungen für die „Kultur-Koordinator:innen“ innerhalb des Programms "Kinder & Kultur" der Stiftung Kinderland weiter. Aktuell läuft die 6. Fortbildungsrunde. Voraussichtlich 11 neue Koordinator:innen werden im März nach erfolgreichem Abschluss ihre Zertifikate erhalten.

arrow img    Zum Programm

Lehrerpreis: jetzt bewerben

Der Lehrerpreis der Stiftung Kinderland zeichnet Lehrkräfte aus, die in den Klassenstufen 3 bis 6 an Schulen in Baden-Württemberg unterrichten und sich durch besondere Leistungen und vorbildliches Engagement im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ausgezeichnet haben. Bis zum 31. Januar 2021 können sie noch am Bewerbungsverfahren teilnehmen.

arrow img    Zur Bewerbung

PUSH DICH! und zwar richtig

Teilhabe am kulturellen Leben, Allgemeinbildung und Persönlichkeitsentwicklung – das sind die Eckpfeiler des Programms "PUSH DICH!". Hier können Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren eigenverantwortlich Ideen entwickeln und kreativ in die Tat umsetzen. Durch das eigenständige Schaffen erhalten die Jugendlichen nicht nur Anerkennung – sie lernen auch, selbst aktiv zu werden und Verantwortung zu tragen.

arrow img    Zum Programm