09.02.2004

Bildungsmanagement berufsbegleitend studieren

Innovativer Aufbaustudiengang präsentiert sich auf der "Learntec" 2004 in Karlsruhe. Das Projekt der Landesstiftung Baden-Württemberg ermöglicht auch Kontaktstudium als Alternative ...

Antworten finden auf neue Herausforderungen in den Bereichen Lernen, Führung, Aus- und Weiterbildung: Darum geht es bei dem zweijährigen Master-Aufbaustudiengang und dem Kontaktstudium "Bildungsmanagement" an der PH Ludwigsburg. Das Projekt der Landesstiftung Baden-Württemberg wendet sich an künftige Führungskräfte, sowie Bildungs- und Personalverantwortliche in Wirtschaft, Schule und Erwachsenenbildung.

Erstmals kooperieren Erwachsenenbildung, Schule und Wirtschaft bei einer gemeinsamen berufsbegleitenden Qualifizierungsmaßnahme. Auch die Studierenden kommen aus allen drei Bereichen. "Lernen am Unterschied", der Blick über den Tellerrand und Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams wird so schon während des Studiums praktiziert.

Wer die Zeit für den kompletten Studiengang nicht aufbringen kann, dem bietet das Kontaktstudium Einzelseminare zum Thema "Bildungsmanagement", die später auf den Master-Studiengang angerechnet werden können. Im Gegensatz zum regulären Studiengang gelten für das Kontaktstudium keine Zugangsvoraussetzungen. Es ist für alle Interessierten offen.

Auf der "Learntec", der namhaften europäischen Fachmesse für Bildungs- und Informationstechnologie im Kongresszentrum Karlsruhe, stellt die Landesstiftung Baden-Württemberg vom 10.-13. Februar 2004 in der Gartenhalle, Stand 365, ihr Projekt vor und macht gleichzeitig auf aktuelle Termine aufmerksam. Die Bewerbungsphase für den zweiten Jahrgang des Aufbaustudiums zum Wintersemester 2004/05 beginnt am 15. März. Das Kontaktstudium wartet mit neuen Veranstaltungen auf.

Veranstaltungen des Kontaktstudiums
Im kommenden Sommer- und Wintersemester bietet das Institut für Bildungsmanagement an der PH Ludwigsburg Einzelseminare zu folgenden Themen an:

Das dreitägige Wochenendseminar Führungskompetenz und Persönlichkeitsentwicklung steht unter dem Motto von Claus Linneweh: Das wichtigste Werkzeug der Führungskraft ist die eigene Person. Die Teilnehmenden erfahren Anregung und Unterstützung auf dem "Übungsweg" zur kompetenten Führungspersönlichkeit im beruflichen Alltag.

Ebenfalls an drei Wochenendtagen findet das Seminar E-Learning mit einfachen Mitteln statt. Die Integration medienbasierten Lehrens und Lernens in herkömmliche Bildungsmethoden ist eine aktuelle Schlüsselaufgabe für das Bildungsmanagement. Im Seminar wird gezeigt, wie E-Learning-Projekte auch mit einfachen Mitteln realisiert werden können.

Das zweitägige Wochenendseminar Verkaufen von Bildungsleistungen sensibilisiert dafür, dass Lernende als Kunden des Bildungsanbieters verstanden und behandelt werden sollen. Ausgangspunkt ist dabei eine Win-Win-Situation, die den beiderseitigen Nutzen für Anbieter und Lernenden focussiert. Die 6-tägige Seminarserie Coaching für Frauen in Führungspositionen im Bildungsbereich lief bereits im Januar 2004 erfolgreich an und wird voraussichtlich im Wintersemester 2004/05 erneut angeboten.

Projektträger und Partner
Das Kontaktstudium und der Master-Aufbau-Studiengang "Bildungsmanagement" beweisen als Projekt der Landesstiftung Baden-Württemberg hohe Qualität. Erfahrene Praktiker der Projektpartner (Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft, Führungsakademie Baden-Württemberg, Bildungswerk der Diözese Rottenburg-Stuttgart und Universität Hohenheim) bringen auch personell ihre Kompetenzen, Erfahrungen und Visionen ein, vermitteln den Studierenden wertvolle Anregungen und prägen so Qualität und Charakter des Studiengangs und des Kontaktstudiums.

Aktuelle Informationen über Fristen, Termine, Gebühren, Bewerbung und Anmeldung gibt es unter bildungsmanagement.

Stabsstelle Kommunikation

Julia Kovar (in Elternzeit) Julia Kovar (in Elternzeit)
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-16
Fax +49 (0) 711 248 476-54 kovar(a)bwstiftung.de

Leiterin Stabstelle Kommunikation

Christine Potnar Christine Potnar
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-17
Fax +49 (0) 711 248 476-54 potnar(a)bwstiftung.de

Veranstaltungskalender