07.08.2008

Förderung für exzellente Studentinnen

Noch bis 29. August können sich angehende Wissenschaftlerinnen für das Modellprojekt "E²xzellenz" bewerben. Studentinnen, die eine berufliche Laufbahn in den Naturwissenschaften oder der Technik anstreben und über herausragende Leistungen verfügen, haben gute Chancen, in das Modellprojekt "E²xzellenz" aufgenommen zu werden. Das Programm wird von der Landesstiftung Baden-Württemberg finanziert und soll Akademikerinnen einen reibungslosen Einstieg ins Berufsleben ermöglichen. Die Bewerbungsfrist hierfür ist auf den 29. August verlängert worden. Start des Programms ist Ende September 2008 ...

Studentinnen, die eine berufliche Laufbahn in den Naturwissenschaften oder der Technik anstreben und über herausragende Leistungen verfügen, haben gute Chancen, in das Modellprojekt "E²xzellenz" aufgenommen zu werden. Das Programm wird von der Landesstiftung Baden-Württemberg finanziert und soll Akademikerinnen einen reibungslosen Einstieg ins Berufsleben ermöglichen. Die Bewerbungsfrist hierfür ist auf den 29. August verlängert worden. Start des Programms ist Ende September 2008.

Auch im 21. Jahrhundert haben Frauen es trotz gleicher oder gar besserer Qualifikation oft schwer, beruflich neben ihren männlichen Kollegen zu bestehen. Deshalb hat die Landesstiftung Baden-Württemberg das Programm "Chancen=Gleichheit. Gleiche Chancen für Frauen und Männer" ins Leben gerufen. Zu den sieben Modellprojekten gehört auch "E²xzellenz", mit dem insgesamt 20 jungen, hoch motivierten Masters-Studentinnen der Naturwissenschaften oder Technik das nötige Werkzeug an die Hand gegeben werden soll, um mit Beendigung des Studiums optimal ins Berufsleben zu starten. Die Hochschule Furtwangen ist mit der Durchführung dieses Projekts beauftragt.

Für das studienbegleitende sechsmonatige Blended-Learning-Projekt können sich Studentinnen von Universitäten und Fachhochschulen in Baden-Württemberg bewerben, die Ingenieur- oder Naturwissenschaften, Mathematik oder Informatik studieren. Online-Bewerbungen sind möglich.

Weiterführende Links

Stabsstelle Kommunikation

Julia Kovar (in Elternzeit) Julia Kovar (in Elternzeit)
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-16
Fax +49 (0) 711 248 476-54 kovar(a)bwstiftung.de

Leiterin Stabstelle Kommunikation

Christine Potnar Christine Potnar
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-17
Fax +49 (0) 711 248 476-54 potnar(a)bwstiftung.de

Veranstaltungskalender