25.02.2012

Kulturakademie der Stiftung Kinderland feiert Abschluss der zweiten Kreativwoche

Junge Talente präsentieren ihr Können

Vorfreude, Stolz und ein wenig Lampenfieber – das empfinden die jungen Absolventen der Kulturakademie der Stiftung Kinderland, wenn sie im Theaterhaus Stuttgart jetzt die Ergebnisse der gerade erfolgreich abgeschlossenen Kreativwoche präsentieren. In den Bereichen Literatur, Musik, Kunst und MINT konnten 12- bis 14-jährige Jugendliche eine Woche lang ihre Talente entfalten.

Stuttgart, 25. Februar 2012 – Rund 80 talentierte Schülerinnen und Schüler haben in den Faschingsferien mit Acrylfarbe, Jazzmusik, Technik und der deutschen Sprache experimentiert. Im Rahmen der Kulturakademie der Stiftung Kinderland entfalteten sie unter professioneller Anleitung eine Woche lang ihr Talent in den Bereichen Kunst, Musik, Literatur oder MINT. Bei einer Abschlussveranstaltung im Theaterhaus Stuttgart präsentieren die jungen Talente nun ihr Können, das sie in den renommierten Partnereinrichtungen Akademie Schloss Rotenfels, Landesmusikakademie Ochsenhausen, Deutsches Literaturarchiv Marbach und Förderverein Science und Technologie e. V. erworben haben.

„Die persönliche Erfahrung von Kultur ist gerade für junge Menschen von ganz enormer Wichtigkeit. Unsere Gesellschaft braucht Köpfe, die Ideen haben, Phantasie entwickeln und dabei ihre Stärken entdecken. Die Kulturakademie gibt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wichtige Impulse, ihre Fähigkeiten zu entdecken“, erklärt Gastredner und Staatssekretär Jürgen Walter vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst. Christoph Dahl, Geschäftsführer der Baden-Württemberg Stiftung betont: „Mit der Kulturakademie möchten wir den Künstlern, Autoren, Musikern und Tüftlern von morgen die Chance geben, über sich hinaus zu wachsen und an das eigene Talent zu glauben. Die Anregungen der Kursleiter sowie der Austausch mit anderen talentierten Jugendlichen setzen oft ungeahnte Energien frei – auch lange über die Kreativwoche hinaus.“

Bunte Workshop-Vielfalt

Nach der ersten Kreativwoche in den Herbstferien konnten die Jugendlichen des aktuellen Jahrgangs 2011/2012 bereits auf Erlerntem aufbauen. So erarbeiteten die jungen Schreibtalente im Deutschen Literaturarchiv Marbach eine eigene Audioführung rund um die Exponate. Im Förderverein Science und Technologie e. V. entwickelten junge Tüftler – nach Ausflügen in ein Nanoscience-Labor und ein Universitätsklinikum – kleine Roboter. In der Landesakademie Ochsenhausen übten die Jugendlichen indessen, in einer Jazzband zu improvisieren. Tipps bekamen sie unter anderem von der bekannten Musikerin Fola Dada. In der Akademie Schloss Rotenfels konnten die jungen Künstler gleich zwischen zwei Workshops, „Collagrafie“ und „Malerei nach digitaler Vorlage“, wählen.

Die rund 80 Jugendlichen waren im vergangenen Jahr aus über 800 Bewerbern für die Teilnahme an der Kulturakademie ausgewählt worden. Die Stiftung Kinderland möchte die jungen Talente mit speziell konzipierten Workshops und Trainingseinheiten unterstützen, ihre Begabungen unter fachkundiger Anleitung zu entwickeln, ihre Fähigkeiten zu vertiefen und das Selbstbewusstsein zu stärken.

Hinweis für die Redaktionen:


Kulturakademie Baden-Württemberg:

„Talente schlummern. Talente versiegen nicht. Talente werden entdeckt.“ Das ist das Motto der Kulturakademie Baden-Württemberg, die 2010 von der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg gegründet wurde. Ideengeberin ist die ehemalige Kultusministerin Dr. Marianne Schultz-Hector. Die Kulturakademie richtet sich mit ihrem bundesweit einmaligen Angebot an Kinder der Klassenstufen sechs bis acht der allgemeinbildenden Schulen. Bildende Kunst, Literatur, MINT und Musik sind die vier Säulen der Kulturakademie Baden-Württemberg. In diesen Sparten veranstaltet die Kulturakademie in den Sommer- und Winterferien Kreativwochen für junge Talente. Getragen wird die Kulturakademie von den vier Partnern Akademie Schloss Rotenfels, Deutsches Literaturarchiv Marbach, Landesmusikakademie Ochsenhausen und dem Förderverein Science und Technologie e. V. in Rust. Die Stiftung Kinderland will mit der Kulturakademie Baden-Württemberg kreativen, talentierten Schülerinnen und Schülern die Chance geben, ihre Begabung zu entwickeln und zu vertiefen.

Informationen

Die Bewerbungsfrist für den Jahrgang 2012/13 läuft noch bis zum 23. März 2012. Weitere Informationen sind im Internet unter www.kulturakademie-bw.de verfügbar.

Bildmaterial finden Sie in unserer Mediendatenbank.

Leiterin Stabstelle Kommunikation

Christine Potnar Christine Potnar
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-17
Fax +49 (0) 711 248 476-54 potnar(a)bwstiftung.de

Referentin Stabsstelle Kommunikation

Henny Radicke Henny Radicke
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-71
Fax +49 (0) 711 248 476-54 radicke(a)bwstiftung.de

Senior Referentin Stabsstelle Kommunikation

Julia Kovar Julia Kovar
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-16
Fax +49 (0) 711 248 476-54 kovar(a)bwstiftung.de

Veranstaltungskalender