18.02.2011

didacta 2011: Baden-Württemberg Stiftung stellt Projekte vor – Expedition N vor Ort

Europas wichtigste Bildungsmesse gastiert in Stuttgart. Die Baden-Württemberg Stiftung präsentiert ihre erfolgreichen Projekte auf einem eigenen Stand. Höhepunkt ist die „Expedition N“. Die große mobile Ausstellung lädt die Besucher auf eine spannende Entdeckungsreise zum Thema Nachhaltigkeit ein.

Stuttgart, 18. Februar 2011 – Europas größte Bildungsmesse „didacta“ bietet Fachkräften aller Bildungsbereiche und Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft vom 22.02.-26.02. ein internationales Forum zum Austausch über zukünftige Bildungsthemen. Die Baden-Württemberg Stiftung präsentiert ihre Programme aus Forschung, Bildung und Sozialer Verantwortung. Experten informieren die Messebesucher über neueste Erkenntnisse aus der frühkindlichen Bildung, über Bewegungs- und Ernährungsprogramme in Kindergarten und Schule, Schülerwettbewerbe und Stipendienprogramme sowie die individuelle Förderung im MINT-Bereich. Die „Expedition N“, die große mobile Multimedia-Ausstellung zum Thema Nachhaltigkeit, ist vor Ort und bietet täglich spannende Einblicke.

Der Eröffnungstag am 22. Februar widmet sich dem Baden-Württemberg-STIPENDIUM, dem Austauschprogramm für Studierende, Schüler und Auszubildende sowie der Kulturakademie der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg – der Kreativschmiede für talentierte Jugendliche.

Am Mittwoch dreht sich alles um die Vermittlung von Naturwissenschaft und Technik. So ist beispielsweise das „Coaching4Future“-Team vor Ort und zeigt, wie Schülerinnen und Schüler für MINT-Berufe begeistert werden können. Das Projekt „mikromakro“ macht Jugendliche zu Erfindern und das Projektteam stellt das rollende High-Tech Labor „BioLab on tour“ vor, das landesweit über den aktuellen Forschungsstand und Entwicklungspotenziale der modernen Lebenswissenschaften und der Biotechnologie informiert.

Programme zur frühkindlichen Bildung stehen am Donnerstag im Fokus. Mit ihrer Initiative „Sag` mal was – Sprachförderung für Vorschulkinder“ hat die Baden-Württemberg Stiftung maßgeblich dazu beigetragen, Kindern durch individuelle und frühzeitige Förderung bessere Zukunftsperspektiven zu bieten. Die daraus resultierenden Erfahrungen, neue Entwicklungen und die neue Förderdiagnostik „LiSe-DaZ“ werden dem Publikum am Stand präsentiert. 

Am Freitag haben die Besucher die Möglichkeit, sich über den Schülerpreis der Stiftung Kinderland zu informieren oder Aktionen rund um das Programm „Komm mit in das gesunde Boot“ zu besuchen, das Kinder spielerisch für ein gesundes Bewegungs- und Ernährungsverhalten sensibilisiert. 

Zum Abschluss des Messeauftritts der Baden-Württemberg Stiftung bei der didacta 2011 präsentieren sich am Samstag Schülerwettbewerbe mit dem Schwerpunkt Berufliche Bildung, wie z.B. der „beo – Wettbewerb Berufliche Schulen“. 

Die mobile Bildungsinitiative „Expedition N – Nachhaltigkeit für Baden-Württemberg“ öffnet durchgängig ihre Türen für interessierte Besucher. Das Mobil bietet eine spannende Entdeckungsreise zu nachhaltiger Energienuetzung in der Praxis, dem Einsatz regenerativer Rohstoffe und neuen Technologien. Das Beste: Schulen, Hochschulen und andere gemeinnützige Institutionen können das Expeditionsmobil kostenlos für einen Besuch vor Ort buchen.

Leiterin Stabstelle Kommunikation

Christine Potnar Christine Potnar
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-17
Fax +49 (0) 711 248 476-54 potnar(a)bwstiftung.de

Referentin Stabsstelle Kommunikation

Henny Radicke
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-71
Fax +49 (0) 711 248 476-54 radicke(a)bwstiftung.de

Stabsstelle Kommunikation

Julia Kovar (in Elternzeit) Julia Kovar (in Elternzeit)
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-16
Fax +49 (0) 711 248 476-54 kovar(a)bwstiftung.de

Veranstaltungskalender