14.06.2010

Baden-Württemberg Stiftung fördert Filmnachwuchs

Studierende der Filmakademie stellen Produktionen vor – Mit Witz und Emotionen überzeugt

Stuttgart, 14. Juni 2010 –  Zwei Teams von Studierenden der Filmakademie Baden-Württemberg hat die Baden-Württemberg Stiftung in einem Konzeptwettbewerb ausgewählt.  Kay Kienzler und Maximilian Wort  überzeugten die Stiftung mit Witz und Emotionen. Beide Produktionen werden am 15. Juni im Rahmen der „Highlights 2010“ der Öffentlichkeit präsentiert.

Die Baden-Württemberg Stiftung hat anlässlich ihres 10-jährigen Jubiläums einen Wettbewerb für Studierende der Filmakademie Baden-Württemberg ausgeschrieben. Gesucht wurden kreative Ideen in der Rubrik „Imagefilm“. Zwei ganz unterschiedliche Konzepte haben schließlich den Zuschlag erhalten. Maximilian Wort und sein Team überzeugten die Stiftung mit einem Animationsfilm, während Kay Kienzler einen Realfilm umsetzte.

„Von diesem Wettbewerb kann unser Nachwuchs enorm profitieren. Die Baden-Württemberg Stiftung ermöglicht den jungen Studierenden der Filmakademie, ihre Kreativität unter Beweis zu stellen, wichtige Erfahrungen mit Auftraggebern zu sammeln und erste Referenzen zu erwerben“, betonte der Direktor der Filmakademie, Prof. Thomas Schadt. „Wir sind von den Ergebnissen sehr beeindruckt und freuen uns über die Filme. Mit der Filmakademie hatten wir  einen Garanten für Qualität“, ergänzte Christoph Dahl, Geschäftsführer der Baden-Württemberg Stiftung.

Kay Kienzler (Studium Regie) und seine Mannschaft machten mit dem Konzept eines Realfilms das Rennen. Die als Vignettenfilm angelegte Produktion überzeugte die Stiftung durch ihre Emotionalität und besondere Bildersprache. Das Ergebnis wird die Baden-Württemberg Stiftung als neuen Imagefilm einsetzen. Er ist auf der Homepage der Baden-Württemberg Stiftung zu sehen.

Einen ganz anderen Weg beschritt das Team um Maximilian Wort (Studium Drehbuch). Der Animationsfilm entstand in Zusammenarbeit mit Tine Kluth, einer Absolventin der Filmakademie, die heute für Produktionen wie „Wallace & Gromit“ tätig ist. Der Film ist im Juli und September in Baden-Württembergs Kinos zu sehen.

Beide Produktionen werden bei den „Highlights 2010“ am 15. Juni an der Filmakademie in Ludwigsburg präsentiert. Die jährliche Veranstaltung richtet sich an Studierende, Interessenten und Freunde der Filmakademie und zeigt in einem abwechslungsreichen Programm die besten Filme des Studienjahrs 2009/2010.

Weiterführende Links

Weitere Informationen zu den „Highlights 2010“ finden Sie unter www.filmakademie.de/aktuelles-veranstaltungen/veranstaltungen/highlights

Leiterin Stabstelle Kommunikation

Christine Potnar Christine Potnar
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-17
Fax +49 (0) 711 248 476-54 potnar(a)bwstiftung.de

Referentin Stabsstelle Kommunikation

Henny Radicke Henny Radicke
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-71
Fax +49 (0) 711 248 476-54 radicke(a)bwstiftung.de

Stabsstelle Kommunikation

Julia Kovar (in Elternzeit) Julia Kovar (in Elternzeit)
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-16
Fax +49 (0) 711 248 476-54 kovar(a)bwstiftung.de

Veranstaltungskalender