17.09.2001

Landesstiftung fördert das Deutsche Tagebucharchiv

Die Landesstiftung Baden-Württemberg wird den Aufbau des Deutschen Tagebucharchivs in Emmendingen mit 150.000 DM fördern ...

Das Deutsche Tagebucharchiv (DTA) ist ein bundesweit einmaliges Projekt. Nicht Briefwechsel und Tagebücher prominenter Zeitgenossen sind Sammlungsschwerpunkt, sondern private Aufzeichnungen von Menschen, die nicht im öffentlichen Licht stehen. Ihre Sicht auf gesellschaftliche und politische Ereignisse ist Zeugnis einer wichtigen Alltagskultur. Über 670 Dokumente haben die Mitarbeiter des Archivs seit der Gründung 1998 bereits gesammelt.

Damit diese Zeitzeugnisse der Forschung und Öffentlichkeit zur Verfügung stehen, sind weitere Aufbauarbeiten notwendig. Mit der finanziellen Unterstützung durch die Landesstiftung kann das Archiv eine EDV-Datenbank aufbauen, die die systematische Erfassung, wissenschaftliche Aufbereitung und Dokumentation der gesammelten Materialien ermöglicht. Die Landesstiftung Baden-Württemberg leistet mit diesem Projekt einen wichtigen Beitrag zur Bewahrung und Nutzung historischer Quellen.

Leiterin Stabstelle Kommunikation

Christine Potnar Christine Potnar
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-17
Fax +49 (0) 711 248 476-54 potnar(a)bwstiftung.de

Referentin Stabsstelle Kommunikation

Henny Radicke Henny Radicke
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-71
Fax +49 (0) 711 248 476-54 radicke(a)bwstiftung.de

Stabsstelle Kommunikation

Julia Kovar (in Elternzeit) Julia Kovar (in Elternzeit)
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-16
Fax +49 (0) 711 248 476-54 kovar(a)bwstiftung.de

Veranstaltungskalender