03.07.2002

Aktionstag bei "zoom in" am 11.07.2002

Mit viel Fingerspitzengefühl – die mikroskopisch kleine Chemiefabrik ...

Schüler der Balthasar-Neumann-Schule aus Bruchsal stellen ihre Projektarbeit bei "zoom in" auf dem Messegelände Stuttgarter Killesberg vor.

In die mikroskopisch kleine Welt der Mikroreaktoren entführen Schüler der Balthasar-Neumann-Schule aus Bruchsal auf dem Aktionstag am 11. Juli 2002 von 10 - 17 Uhr. Damit stehen sie an vorderster Front des zukunftsweisenden Forschungsfelds der chemischen Reaktionstechnik. In der Ausstellung "zoom in" gewähren sie einen Blick durch das Mikroskop.

Die Schüler machen ihre Ergebnisse und Erfahrungen auf dem Forschungsfeld Mikroreaktionstechnik einer breiten Öffentlichkeit zugänglich und wollen damit zur Diskussion anregen. In der Ausstellung "zoom in" werden die chemischen Versuche mit ungefährlichen Substanzen in einem Mikroreaktor und zum Vergleich in einem Laborreaktor vergrößert nachvollzogen.

Diese Forschungsarbeit ist im Rahmen eines Projektes des TheoPrax-Zentrums entstanden. Das Modell TheoPrax, wörtlich das Verbinden von Theorie und Praxis, wurde von Prof. Dr.-Ing. Peter Eyerer, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Chemische Technologie, Dörthe Krause, Leiterin des TheoPrax-Zentrums, und Dr. Bernd Hefer ins Leben gerufen.

In der neuen Ausbildungsform werden Schule, Universität und Wirtschaft miteinander verknüpft. In Gruppen bearbeiten Schüler und Studenten Themen aus der Industrie und setzen ihr theoretisches Wissen in die Praxis um. Daneben erlernen sie berufsrelevante Fähigkeiten wie Teamfähigkeit, Kommunikation, Problemlösungs-kompetenz und Kreativität. Mehr zu TheoPrax im Internet unter www.theo-prax.de.

Die Ausstellung "zoom in" wird von der Landesstiftung Baden-Württemberg im Rahmen des Landesjubiläums veranstaltet. Ziel ist es Jugendlichen die Themen Wissenschaft und Forschung auf anschauliche und interessante Weise nahe zu bringen. "zoom in" ist vom 15.06. bis zum 28.07.2002 täglich von 9 bis 18 Uhr auf dem Stuttgarter Messegelände Killesberg in Halle 9 zu besichtigen. An Werktagen steht sie bis 14 Uhr nur für Schulklassen nach vorheriger Anmeldung zur Verfügung. Der Eintritt ist frei.

Diese Presseinformation und Bildmaterial finden Sie auch unter www.technik-zum-anfassen.de und unter www.landesstiftung-bw.de bzw. bei unserer Medienagentur Sympra GmbH www.sympra.de/presse (Rubrik "zoom in").
Bei einer Veröffentlichung freuen wir uns über ein Belegexemplar bzw. über ein Mail mit dem entsprechenden Hinweis.
Eine exklusive Pressebetreuung findet auf dem Aktionstag von 10.30 - 12.30 Uhr statt.

Kontakt für die Presse:

Zur Landesstiftung Baden-Württemberg

Landesstiftung Baden-Württemberg
Iris Berghold
Richard-Wagner-Straße 51
70184 Stuttgart
Tel.: 0711/ 24 84 76 16
Fax: 0711/ 24 84 76 50
E-Mail: berghold(a)landesstiftung-bw.de

Zu "zoom in" – Technik zum Anfassen

Sympra GmbH
Anja Müller
Dieselstraße 7
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel.: 0711/ 94 76 7-0
Fax: 0711/ 79 78 81 9
E-Mail: amueller(a)sympra.de
Internet: www.sympra.de

Leiterin Stabstelle Kommunikation

Christine Potnar Christine Potnar
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-17
Fax +49 (0) 711 248 476-54 potnar(a)bwstiftung.de

Referentin Stabsstelle Kommunikation

Henny Radicke
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-71
Fax +49 (0) 711 248 476-54 radicke(a)bwstiftung.de

Stabsstelle Kommunikation

Julia Kovar (in Elternzeit) Julia Kovar (in Elternzeit)
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-16
Fax +49 (0) 711 248 476-54 kovar(a)bwstiftung.de

Veranstaltungskalender