21.01.2003

Wettbewerb für die besten "start und klick!"-Kurskonzepte gestartet

Stuttgart. Sei es aus Berührungsängsten, Geld- oder Zeitmangel – viele Menschen haben keinen Zugang zu PCs oder Internet. Doch speziell für diese Zielgruppen gibt es attraktive Einsteigerkurse. Im Rahmen des start und klick!-Projekts der Landesstiftung Baden-Württemberg haben sich seit Beginn bereits mehr als 100.000 Personen am PC schulen lassen. Um die besten Kurskonzepte zu ermitteln, hat die Landesstiftung den Preis "start und klick! Wettbewerb für innovative PC- und Internet-Kurse" ausgeschrieben. Bewerbungsschluss ist der 22. April ...

Kaum ein Beruf, kaum eine Ausbildung, die heute noch ohne PC auskommen. PC- und Internetkenntnisse gelten selbst im Alltagsleben als Basisqualifikation, beinahe schon wie Rechnen und Schreiben. Doch nicht alle Menschen haben Zugang zum PC oder Internet, und die Gründe dafür sind zahlreich. Abhilfe schaffen Anbieter von PC- und Internetkursen, die sich speziell der Zielgruppe mit wenig oder gar keinen EDV-Kenntnissen widmen und dabei großes Engagement sowie Kreativität unter Beweis stellen.

Mit dem start und klick! Wettbewerb für innovative PC- und Internet-Kurse sind Einrichtungen angesprochen, die zum Zeitpunkt des Bewerbungsschlusses Partner der Landesstiftung Baden-Württemberg im Rahmen des start und klick!-Projektes sind. Derzeit umfasst dieser Kreis bereits mehr als 540 Weiterbildungsinstitutionen, darunter private Computerschulen, Volkshochschulen, soziale Initiativen oder Schulungspartner wie z.B. Jugendhäuser oder Landfrauenverbände. Ziel des Wettbewerbs ist es, das Potenzial für neuartige Kurskonzepte und das Know-how der Kursleiter auszuloten und kreative Arbeit zu honorieren. Das Engagement wird mit je einem Preis in Höhe von 3.000, 2.000 und 1.000 Euro sowie mit Veröffentlichungen der besten zehn Konzepte gewürdigt.

Die Kriterien, nach denen eine unabhängige und fachkundige Jury über die Preisvergabe entscheidet, berücksichtigen Aspekte wie die Neuartigkeit und Originalität des Kurskonzepts, Lehr- und Lernmethoden, Lehrinhalte und Lernziele, Zielgruppenansprache, Integration besonderer Zielgruppen, Organisationsformen und evtl. Beurteilungen der Kursteilnehmer, sofern der Kurs bereits durchgeführt wurde. Die Preisverleihung findet am 2. Juli 2003 in Baden-Baden statt.

"Allen Bürgerinnen und Bürgern Baden-Württembergs soll die Möglichkeit gegeben werden, die Grundbegriffe des Computers zu erlernen“, erläutert Prof. Claus Eiselstein, Geschäftsführer der Landesstiftung Baden-Württemberg. "Deshalb haben wir die Aktion und den Wettbewerb ins Leben gerufen.“ Informationen zum Wettbewerb und zu den Schulungsanbietern gibt es bei der MFG Medienentwicklung und im Internet unter www.start-und-klick.de. Unter der Hotline-Nummer 01801-070 700 können zum Ortstarif Informationen zum nächstgelegenen Kursangebot abgerufen werden.Weitere Informationen können dort angefordert werden unter Tel. 0711 / 479 08 09 oder iwi_dr.grauer(a)in-win.de.

Leiterin Stabstelle Kommunikation

Christine Potnar Christine Potnar
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-17
Fax +49 (0) 711 248 476-54 potnar(a)bwstiftung.de

Referentin Stabsstelle Kommunikation

Henny Radicke
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-71
Fax +49 (0) 711 248 476-54 radicke(a)bwstiftung.de

Stabsstelle Kommunikation

Julia Kovar (in Elternzeit) Julia Kovar (in Elternzeit)
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-16
Fax +49 (0) 711 248 476-54 kovar(a)bwstiftung.de

Veranstaltungskalender