27.09.2006

Mit dem "gesunden Boot" den Spaß an Ernährung und Bewegung entdecken

Richtig toben, über einen Baumstamm balancieren oder einen knackigen Salat aus dem eigenen Garten essen - Kinder brauchen Bewegung und müssen aktiv sein. Genauso wichtig ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Nur so haben Kinder die Chance auf eine optimale Entwicklung und damit auf den bestmöglichen Start in ihre Zukunft. Die Landesstiftung Baden-Württemberg beginnt das Förderprogramm "Komm mit in das gesunde Boot", das mit 2,5 Mio. Euro dotiert ist. Ziel ist es, Kinder im Vorschulalter auf spielerische Art an gesunde Ernährung und Bewegung heranzuführen. Tageseinrichtungen für Kinder können sich nun über ihren Träger für das Programm bewerben ...

In unserer modernen Welt wird es immer schwieriger die gesunde Entwicklung von Kindern mit genügend Bewegung und ausgewogener Ernährung umzusetzen. Dabei lernen Kinder ihren Körper durch essen, spielen und toben gerade erst richtig kennen. "Die Gesundheitsförderung von Kindern ist für die Zukunft unseres Landes elementar wichtig. In der Kindheit werden Vorlieben und Abneigungen entwickelt und der Grundstock für das weitere Leben gelegt", erklärte Herbert Moser, Geschäftsführer der Landesstiftung Baden-Württemberg. "Deshalb hat die Landesstiftung ein neues Förderprogramm für gesunde Ernährung und Bewegung entwickelt, das mit gezielten Maßnahmen bereits im Kindergartenalter ansetzt."

Die Landesstiftung Baden-Württemberg lädt alle kommunalen und freien Träger von Tageseinrichtungen für Kinder in Baden-Württemberg ein, sich um die Teilnahme am Förderprogramm zu bewerben. Da gesundes Essen und Bewegung vor allem Spaß machen sollen, werden Ernährungs- und Bewegungskompetenz spielerisch vermittelt. Hierzu wurden zwei Module zu Ernährung und Bewegung entwickelt. Kindertageseinrichtungen können jeweils eines der Module oder aber beide im Auftrag der Landesstiftung Baden-Württemberg durchführen. Die Umsetzung übernehmen Fachkräfte, die hierfür im Vorfeld von der Landesstiftung ausgebildet wurden.

Beim Ernährungsmodul "lecker essen & trinken" geht es darum, Lebensmittel und Getränke mit allen Sinnen zu erfahren und so eine Ernährungskompetenz anzulegen, auf die die Kinder stets zurückgreifen können. Über einen Zeitraum von einem halben Jahr "lernen" die Kinder mit geschulten Fachkräften, wo Lebensmittel herkommen, wie der Bauch funktioniert oder wie man die Lebensmittel in ein leckeres Gericht verwandelt. Die Eltern nehmen aktiv teil. Ein Netzwerk von Ernährungswissenschaftlern und Pädagogen hat das Modul geschaffen, das langfristig das Ernährungsverhalten in den Familien verbessern soll.

Das Bewegungsmodul "locker hüpfen & lustig spielen" ist ein 20-Wochen-Bewegungsprogramm, das auf spielerische Weise die koordinativen und konditionellen Fähigkeiten der Kinder fördert. Fachkräfte unterstützen die Tageseinrichtungen dabei, den Alltag der Kinder bewegungsfreundlicher zu gestalten. Hierbei werden auch die Eltern einbezogen und Kooperationen mit Vereinen und Einrichtungen vor Ort angestoßen. Entwickelt wurde das Modul in Zusammenarbeit mit Sportwissenschaftlern und Erziehern. Es soll die Lebenswelt der Kinder möglichst langfristig und umfassend verändern.

Alle Informationen und Kontaktformulare für das Förderprogramm sind zu finden unter www.gesunde-kinder-bw.de.

Weiterführende Links

www.gesunde-kinder-bw.de

Leiterin Stabsstelle Kommunikation

Julia Kovar (in Elternzeit) Julia Kovar (in Elternzeit)
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-16
Fax +49 (0) 711 248 476-54 kovar(a)bwstiftung.de

Pressesprecherin

Christine Potnar Christine Potnar
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-17
Fax +49 (0) 711 248 476-54 potnar(a)bwstiftung.de

Referentin Stabsstelle Kommunikation

Henny Radicke
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-71
Fax +49 (0) 711 248 476-54 radicke(a)bwstiftung.de

Veranstaltungskalender