28.04.2008

Anpfiff für "kicken & lesen"

Jungen sind keine Lesemuffel. Sie brauchen aber auch Bewegung. Die Landesstiftung und der VfB Stuttgart zeigen im Projekt "kicken & lesen", wie Jungen durch die Begeisterung für Fußball auch zum Lesen gebracht werden können. Zehn Projekte wurden jetzt ausgewählt. Mit speziellen Angeboten können sie nun vor Ort Jungen aus einem bildungsfernen Elternhaus und mit einem erschwerten Zugang zum Bildungssystem durch Fußball zum Lesen motivieren. Ministerpräsident und Aufsichtsratsvorsitzender der Landesstiftung, Günther H. Oettinger MdL und Erwin Staudt, Präsident des VfB Stuttgart, unterstützen das Projekt ...

Durch das Kicken zur Leselust statt Lesefrust! Dieses Motto verfolgen alle zehn Projekte, die von der Landesstiftung und dem VfB Stuttgart für das Projekt "kicken & lesen" ausgewählt wurden. Ab sofort darf nun von Weil am Rhein über Ravensburg, Reutlingen, Heidenheim bis Stuttgart zu Ball und Buch gegriffen werden. Bei der Umsetzung vor Ort haben sich die Projektpartner einiges einfallen lassen: das Angebot reicht von Lesenächten am Lagerfeuer, einem Eltern-Kinder-Turnier, Schreiben von Kurzgeschichten, Drehen eines Films bis hin zur Aufführung eines Theaterstücks, das sich an einer Spielerbiographie orientiert. Gelesen wird dabei das, was Jungen interessiert: Geschichten rund um den Fußball - aber auch in Sachbüchern, Romanen, Fantasy-Geschichten sowie Zeitungen und Zeitschriften darf geschmökert werden.

An insgesamt zehn Tagen werden pro Gruppe bis zu 15 Jungen im Alter von elf bis 14 Jahren mit Fußball als Motivationsinstrument an das "Abenteuer Lesen" herangeführt. Neben dem Lesen wird natürlich auch fleißig gekickt. Denn durch den Sport soll nicht nur die Bewegung gefördert werden – es geht dabei auch um Fair Play, Teamfähigkeit und die Auseinandersetzung mit Vorbildern. Darüber hinaus stehen Besuche in örtlichen Stadtbüchereien, Redaktionen und natürlich beim VfB Stuttgart auf dem Stundenplan, wo die echten Profis "live" erlebt werden.
Den Teilnehmern des Projektes "kicken & lesen" überreichen Ministerpräsident Günther H. Oettinger MdL, Erwin Staudt, Präsident des VfB Stuttgart und Herbert Moser, Geschäftsführer der Landesstiftung, am 17. Mai 2008 vor Anpfiff des Spiels Stuttgart gegen Bielefeld die Urkunden. Gemeinsam werden sie anschießend den Auftritt der VfB-Elf beim letzten Bundesligaspiel der Saison im Daimlerstadion verfolgen.
Die Landesstiftung und der VfB Stuttgart ermöglichen mit "kicken & lesen" neue Ansätze der Förderung von Jungen. Sie unterstützen nachhaltige Maßnahmen zur Stärkung der Lese- und Sozialkompetenz sowie der Gewaltprävention bei Jungen.
Das Landesinstitut für Schulentwicklung Baden-Württemberg ist mit der Organisation des Projektes beauftragt.

Eine ausführliche Beschreibung der ausgewählten Projekte mit den dazugehörigen Kontaktdaten sowie weitere Informationen erhalten Sie unter www.kickenundlesen.de

Die Landesstiftung Baden-Württemberg setzt sich für ein lebendiges und lebenswertes Baden-Württemberg ein. Sie ebnet den Weg für Spitzenforschung, vielfältige Bildungsma߬nahmen und den verantwortungsbewussten Umgang mit unseren Mitmenschen. Die Landesstiftung ist eine der großen operativen Stiftungen in Deutschland. Sie ist die einzige, die ausschließlich und überparteilich in die Zukunft Baden-Württembergs investiert – und damit in die Zukunft seiner Bürgerinnen und Bürger.

Weiterführende Links

www.kickenundlesen.de

Leiterin Stabstelle Kommunikation

Christine Potnar Christine Potnar
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-17
Fax +49 (0) 711 248 476-54 potnar(a)bwstiftung.de

Referentin Stabsstelle Kommunikation

Henny Radicke
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-71
Fax +49 (0) 711 248 476-54 radicke(a)bwstiftung.de

Stabsstelle Kommunikation

Julia Kovar (in Elternzeit) Julia Kovar (in Elternzeit)
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-16
Fax +49 (0) 711 248 476-54 kovar(a)bwstiftung.de

Veranstaltungskalender