Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42
70174 Stuttgart
Deutschland

Fon +49.711.248 476-0
Fax +49.711.248 476-50
E-Mail: info(a)bwstiftung.de

www.bwstiftung.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung: Christoph Dahl (Geschäftsführer), Rudi Beer, Dr. Andreas Weber, Birgit Pfitzenmaier (Prokuristen)
Gesellschafter: Land Baden-Württemberg
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Stuttgart HRB 10775

Literatursommer 2008:
Literanto - Kulturen begenen sich

Unter dem Motto "Literanto – Kulturen begegnen sich" widmete sich der Literatursommer 2008 zeitgenössischer Literatur interkultureller Prägung.

Anlass für das Motto des Literatursommers 2008 war die Tatsache, dass seit rund 50 Jahren zahlreiche Menschen mit sehr unterschiedlichen kulturellen Hintergründen nach Baden-Württemberg kommen und hier eine neue Heimat suchen. Sie alle haben ihre eigene kulturelle Identität im Gepäck und bringen andere Sichtweisen in ihr neues Zuhause mit. Im Rahmen dieses Literatursommers wurde gezeigt, was aus dem Dialog mit den einheimischen Nachbarn wurde. Themen wie Heimat und Heimweh, Auswanderung und Fremde, Exil und Asyl, Lebensweisen und -gewohnheiten, Toleranz, Werte und Religion forderten die Menschen im bewussten Umgang mit der eigenen und der anderen Kultur zu Reflexion und zum Perspektivwechsel auf.

Rund 150 Veranstaltungen fanden im ganzen Land zu diesem Thema statt. Der Schwerpunkt lag naturgemäß im Bereich der Lesungen, es fanden aber auch Erzählfestivals, Literaturvertonungen, Projekte mit Texten junger Migranten, eine Dichterreise und vielfältige Tanz- und Theaterproduktionen ihre Heimat im Literatursommer 2008.