Botschafter für das Bürgerland und Werbung für das Bürgerengagement

Bürgerschaftliches und ehrenamtliches Engagement bewegt uns alle. In Baden-Württemberg setzen sich rund 43 % der hier lebenden Menschen für andere ein - sei es in Vereinen, Verbänden oder in bürgerschaftlich organisierten Initiativen. Freiwillig und spontan praktizierte Solidarität ist das Netz, das unsere Gesellschaft zusammenhält. Menschliche Nähe, Hilfsbereitschaft und Schutz der Schwächeren können nicht staatlich verordnet werden, sondern sie müssen täglich gelebt und vorgelebt werden.

Engagierte Bürgerinnen und Bürger finden Lösungen für Probleme, für die der Staat oft keine Antworten mehr hat und stärken die Identifikation mit dem örtlichen Umfeld. Bürgerschaftliches Engagement ist Ausdruck einer lebendigen und sozialen Demokratie.

Über eine breite Werbung für mehr engagierte Bürgerinnen und Bürger und eine Qualifizierung derer, die sich engagieren und Engagement anregen sowie begleiten (sog. Mentoren) soll das "Bürgerland Baden-Württemberg" gestärkt werden. Dabei kommt der Schaffung und Sicherung lokaler Prozesse eine wesentliche Bedeutung zu, die durch "Kommunale Entwicklungsbausteine" unterstützt werden können.

Das Programm wurde in seinem Verlauf durch geeignete Bausteine konzeptionell sinnvoll weiterentwickelt. So werden mit dem Teilprojekt "Unternehmen BE" die zahlreichen Formen unternehmerischen bürgerschaftlichen Engagements in Baden-Württemberg systematisch im Sinne eines zivilgesellschaftlichen Leitbilds bzw. im Rahmen lokaler Gesamtkonzepte gefördert. Ein hierzu erarbeitetes Handbuch finden Sie zum Download eingestellt.

Mit dem Teilprojekt "Langlebigkeit verpflichtet" wurde im Hinblick auf die demografische Entwicklung der Gesellschaft das bürgerschaftliche Engagement älterer Menschen durch entsprechende Qualifizierungsmaßnahmen gefördert.

Projektdurchführung

Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Senioren Baden-Württemberg
Schellingstraße 15 • 70174 Stuttgart
Marion Deiß
Fon +49.711.123 3656 • Fax +49.711.123 3989
marion.deiss(a)sm.bwl.de 

Informationen

Nähere Informationen erhalten Sie vom zuständigen Referat Bürgerschaftliches Engagement im Sozialministerium sowie hier.

Abteilungsleiterin Gesellschaftlicher Wandel & Kultur, Soziale Verantwortung

Birgit Pfitzenmaier Birgit Pfitzenmaier
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-18
Fax +49 (0) 711 248 476-52 pfitzenmaier(a)bwstiftung.de

Referent Gesellschaftlicher Wandel & Kultur, Soziale Verantwortung

Sven Walter Sven Walter
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-24
Fax +49 (0) 711 248 476-52 walter(a)bwstiftung.de

Veranstaltungskalender