Programm Integration von Aussiedlern und Ausländern

Die Baden-Württemberg Stiftung investiert ca. 5 Mio. Euro (10 Mio. DM) in Projekte zur Integration von Aussiedlern und bleibeberechtigten Ausländern - vor allem jungen Menschen.

In Betracht kommen verschiedene Maßnahmen, z.B.

  • Bereitstellung von Eingliederungslotsen, die mit den Menschen sprechen, ihre speziellen Probleme analysieren und einen Plan über ihren zukünftigen Weg erstellen.
  • Bereitstellung ehrenamtlich tätiger Eingliederungspaten, die - bewusst außerhalb der Amtsebene angesiedelt - als Ansprechpartner für vielfältigste Probleme dienen können. Im Bereich der Aussiedler könnte diese Tätigkeit z.B. von Mitgliedern der Landsmannschaften übernommen werden. Im Bereich der Ausländer sollten Vertreter der eigenen Staatsangehörigkeit, die bereits integriert sind, als Paten fungieren.
  • Gefördert werden könnten auch einzelne Vorhaben, die der Integration dienen, z.B. Integrationskurse, Sprachkurse etc.

Das Programm wird vom Innenministerium im Detail entwickelt und durchgeführt.

Laufzeit

28.08.2001 bis 31.12.2003

Projektdienstleister

Innenministerium Baden-Württemberg
Dorotheenstraße 6 • 70173 Stuttgart
www.innenministerium.baden-wuerttemberg.de

Abteilungsleiterin Gesellschaftlicher Wandel & Kultur, Soziale Verantwortung

Birgit Pfitzenmaier Birgit Pfitzenmaier
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-18
Fax +49 (0) 711 248 476-52 pfitzenmaier(a)bwstiftung.de

Referent Gesellschaftlicher Wandel & Kultur, Soziale Verantwortung

Sven Walter Sven Walter
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-24
Fax +49 (0) 711 248 476-52 walter(a)bwstiftung.de

Veranstaltungskalender