17.06.2005

Erfahrungen, die's nicht zu kaufen gibt - Bildungspotenziale im freiwilligen Engagement junger Menschen

Eine Tagung in der Evangelischen Akademie Bad Boll ...

"Durch mein Freiwilligenprojekt habe ich so etwas wie eine soziale Ader in mir entdeckt, die ich zuvor lange nicht bemerkt hatte" (Marius, 21 J.).

Die Vielfalt von wertvollen Erfahrungen und Bildungspotenzialen für junge Menschen stand im Mittelpunkt einer Fachtagung, die am 16. und 17. Juni in Bad Boll stattfand. Rund 150 Fachleute aus Ministerien, Schule, Jugendarbeit, Kommunen und Wohlfahrtsverbänden waren auf Einladung der Landesstiftung Baden-Württemberg und der Dialogplattform Freiwilligendienste und -projekte in die Evangelische Akademie gekommen.

Wie Studien zeigen, bieten sich jungen Menschen im freiwilligen Engagement zahlreiche Möglichkeiten zur persönlichen Entwicklung, die in klassischen Bildungsformen wie der Schule kaum vorkommen. Es gehe um "Lebenskompetenz und nicht nur um Fachwissen", so eine der Thesen von Professor Münchmeier von der FU Berlin. Davon profitieren auch unterschiedlichste Bereiche der Gesellschaft.

Zukünftig geht es daher um eine Weiterentwicklung von Projekten, die günstige Bedingungen für Soziales Lernen beinhalten. Diese müssen passgenau sein für die unterschiedlichen Zielgruppen, wie beispielsweise für jüngere oder bildungsschwächere Jugendliche und deren jeweilige Lebenssituation.
Neben entsprechenden Konzepten wurden in weiteren Fachforen Qualitätsstandards für Freiwilligendienste, Projekte in der beruflichen Bildung oder die Vernetzung von Engagementangeboten im Gemeinwesen diskutiert. Am Ende der Tagung standen Perspektiven für die weitere Entwicklung kreativer Formen des freiwilligen Engagements und die Aussicht auf verbandsübergreifende Kooperationen, um damit zu einer "Kultur des Sozialen" beizutragen.

Senior Referentin Stabsstelle Kommunikation

Julia Kovar Julia Kovar
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-16
Fax +49 (0) 711 248 476-54 kovar(a)bwstiftung.de

Leiterin Stabstelle Kommunikation

Christine Potnar Christine Potnar
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-17
Fax +49 (0) 711 248 476-54 potnar(a)bwstiftung.de

Veranstaltungskalender