18.10.2005

Integration durch Bildung - Stipendien "Talent im Land" vergeben

"Junge Menschen mit Migrationshintergrund sind oft ehrgeizig, bildungshungrig und selbstbewußt. Sie geben der Integration ein konkretes Gesicht." Das sagte Professor Dr. Ulrich Goll, Justizminister des Landes Baden-Württemberg und Ausländerbeauftragter der Landesregierung, bei der Festveranstaltung "Talent im Land - Baden-Württemberg" anläßlich der Vergabe von 50 neuen Stipendien an Jugendliche aus Baden-Württemberg. Damit umriß Goll die Idee von "Talent im Land", einem gemeinsamen Programm der Robert Bosch Stiftung, der LANDESSTIFTUNG Baden-Württtemberg und der Markelstiftung, denn Bildung schafft Chancen und ist ein wichtiger Schlüssel zur Integration von Zuwanderern.

36 Mädchen und 14 Jungen des Jahrgangs 2005 wurden am 17. Oktober 2005 im Neuen Schloß Stuttgart feierlich in das Programm "Talent im Land - Baden-Württemberg" aufgenommen. Die Geschäftsführer der Robert Bosch Stiftung und der LANDESSTIFTUNG Baden-Württemberg würdigten die Stipendiaten für ihre guten schulischen Leistungen und ihr Engagement innerhalb und außerhalb der Schule. "Wir sind stolz auf Euch. Ihr seid Persönlichkeiten, die durch Leistung und Engagement über-zeugen und damit Vorbild sind für viele Jugendliche ? Ausländer wie Deutsche," betonte Dr. Ingrid Hamm, Geschäftsführerin der Robert Bosch Stiftung. "Mit ihren überdurchschnittlichen Leistungen gestalten sie ein von gegenseitigem Respekt und Toleranz geprägtes Land Baden-Württemberg mit, das von der Mehrsprachigkeit und den vielfältigen Kulturen seiner Bürgerinnen und Bürger lebt," sagte Herbert Moser, Geschäftsführer der LANDESSTIFTUNG Baden-Württemberg.

Die 50 neu aufgenommenen Stipendiaten sind zwischen 13 und 20 Jahren alt und stammen aus 17 verschiedenen Ländern. Sie wurden aus 273 Bewerbern für das Stipendienprogramm "Talent im Land - Baden-Württemberg" ausgewählt und werden bis zum Schulabschluß - Abitur oder Fachhochschulreife - gefördert. Seit 2005 beteiligt sich die LANDESSTIFTUNG Baden-Württemberg als Kooperationspartner an dieser Förderung. Die LANDESSTIFTUNG sieht "Talent im Land - Baden-Württemberg" als sinnvolle Ergänzung zu den bisherigen Schwerpunkten ihres eigenen Bildungsbereichs - wie zum Beispiel dem Baden-Württemberg-STIPENDIUM und der Sprachförderung für Vorschulkinder. Die LANDESSTIFTUNG ist überzeugt davon, daß die Förderung einer erfolgreichen Integration ein zentraler gesellschaftspolitischer Baustein für die Zukunft des Landes ist.

Mit dem Jahr 2005 können jährlich 100 Stipendiaten neu in das Programm aufgenommen werden - je 50 Stipendiaten in Baden-Württemberg und 50 Stipendiaten in Bayern. Die Ausweitung des Programms auf Bayern ist durch die Partnerschaft mit der Stiftung Bildungspakt Bayern möglich geworden. Die ersten 50 bayerischen Stipendiaten erhalten am 20. Oktober 2005 in einer Feierstunde in der Münchener Residenz ihre Aufnahmeurkunde in das Programm "Talent im Land - Bayern".

Mit den neu aufgenommenen Stipendiaten befinden sich insgesamt über 200 Schüler in der laufenden Förderung. Über 300 Schüler haben bisher durch "Talent im Land" und sein Vorgängerprogramm Unterstützung erfahren und ihre Schullaufbahn erfolgreich beendet. Die Stiftungen investieren pro Jahrgang und Bundesland rund 900.000 Euro in das Stipendienprogramm. Die Stipendiaten erhalten neben finanzieller Unterstützung durch ein monatliches Stipendium ein umfassendes Bildungsangebot und persönliche Beratung zur individuellen Bildungs- und Lebensplanung. Angebote für Alumni, Eltern und Lehrer runden das Programm ab und stellen somit sicher, daß nicht nur die Stipendiaten sondern auch ihr unmittelbares Umfeld von "Talent im Land" profitieren.

Weiterführende Links

www.talentimland.de

Senior Referentin Stabsstelle Kommunikation

Julia Kovar Julia Kovar
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-16
Fax +49 (0) 711 248 476-54 kovar(a)bwstiftung.de

Leiterin Stabstelle Kommunikation

Christine Potnar Christine Potnar
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-17
Fax +49 (0) 711 248 476-54 potnar(a)bwstiftung.de

Veranstaltungskalender