Wissenstransfer Dienstleistungsforschung

Mit Dienstleistungen wettbewerbsfähig bleiben: Dienstleistungen werden angesichts der Wettbewerbsintensivierung und des wirtschaftlichen Strukturwandels zum Schlüsselbegriff, wenn in Deutschland und Baden-Württemberg über Beschäftigung, wirtschaftliches Wachstum und Innovationen gesprochen wird. Eine umfassende Dienstleistungskultur ist für die Wettbewerbsfähigkeit der hiesigen Unternehmen – des tertiären wie des sekundären Sektors – von immenser Bedeutung.

Das Programm soll insbesondere auf unternehmensnahe und produktbegleitende Dienstleistungen und hier auf kleinere und mittlere Unternehmen (KMUs) des tertiären und sekundären Sektors abzielen. Die Fokussierung auf KMUs ergibt sich aus dem Umstand, dass diese die wachsende Bedeutung der Dienstleistungen für die Wettbewerbsfähigkeit ihres Unternehmens häufig noch nicht ausreichend erkannt haben oder entsprechend umsetzen können. Mangelnde Kenntnis oder Defizite in der Umsetzung von aktuellen, häufig komplexen und abstrakten Ergebnissen der Dienstleistungsforschung führen dazu, dass die für die Wettbewerbsfähigkeit so wichtigen Dienstleistungen nicht oder nicht in der erforderlichen Qualität angeboten werden.

Die Baden-Württemberg Stiftung möchte mit ihrem Programm dazu beitragen, diese Lücke, die zwischen den wissenschaftlichen Erkenntnissen und der Unternehmenspraxis klafft, zu schließen. Dazu sollen wissenschaftliche Einrichtungen bereits vorliegende, jedoch zumeist abstrakte / komplexe Erkenntnisse aus der Dienstleistungsforschung zusammen mit Transfereinrichtungen so aufbereiten, dass diese in KMUs transferiert werden können (z.B. als Leitfäden, Schulungsunterlagen, Workshops). In einem zweiten Schritt sollen die erarbeiteten Vorgehensweisen in Pilotbetrieben implementiert, erprobt sowie evaluiert werden.

In den kommenden zwei Jahren fördert die Baden-Württemberg Stiftung vier Transferprojekte (2009-2011) im Umfang von insgesamt einer Million Euro.

Publikation

Leitfaden "Neue Wege zu modernen Dienstleistungen - Praxiserprobte Transferinstrumente zur Entwicklung von Dienstleistungen im Mittelstand"
Zum Download geht es hier.

Aktuelle Veranstaltung

Am 14. Oktober 2013 findet im Neuen Schloss Stuttgart das Dialogforum Mittelstand statt.

Einladungs- und Programmflyer

Projektdienstleister

Klaus Zühlke-Robinet
Projektträger im DLR
Heinrich-Konen-Str. 1 • 53227 Bonn
www.dlr.de

Informationen

Informationen zu den Einzelprojekten finden Sie hier.

Downloads

Ausschreibung

Abteilungsleiter Forschung

Rudi Beer Rudi Beer
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-15
Fax +49 (0) 711 248 476-53 beer(a)bwstiftung.de

Referentin Forschung

Dr. Carola Vogt Dr. Carola Vogt
Baden-Württemberg Stiftung
Kriegsbergstraße 42 · 70174 Stuttgart
Fon +49 (0) 711 248 476-19
Fax +49 (0) 711 248 476-53 vogt(a)bwstiftung.de

Veranstaltungskalender