Kulturpreis 2011

Der Medienkünstler Walter Giers aus Schwäbisch Gmünd ist der Hauptpreisträger des Kulturpreises 2011 der Volksbanken Raiffeisenbanken und der Baden-Württemberg Stiftung: Foto von links: Christoph Dahl, Geschäftsführer der Baden-Württemberg Stiftung, Staatssekretär Jürgen Walter MdL, Wissenschaftsministerium, Verbandsdirektor Herbert Schindler, Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband, und Künstler Walter Giers.

Der Medienkünstler Walter Giers aus Schwäbisch Gmünd ist der Hauptpreisträger des Kulturpreises der Volksbanken Raiffeisenbanken und der Baden-Württemberg Stiftung. Der 74-Jährige gilt als einer der Väter der „Electronic Art“ und hat regional, national und international mit seinen Werken bleibende Spuren hinterlassen. Der Förderpreis geht an Pipo Tafel. Der Preis wird alle zwei Jahre von den Volksbanken Raiffeisenbanken und der Baden-Württemberg Stiftung verliehen. Im Mittelpunkt des diesjährigen Wettbewerbs standen die „Neuen Medien / Medienkunst“. Die Künstler wurden für ihr Schaffen im Rahmen einer festlichen Veranstaltung geehrt.

Veranstaltungskalender