Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42
70174 Stuttgart
Deutschland

Fon +49.711.248 476-0
Fax +49.711.248 476-50
E-Mail: info(a)bwstiftung.de

www.bwstiftung.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung: Christoph Dahl (Geschäftsführer), Rudi Beer, Dr. Andreas Weber, Birgit Pfitzenmaier (Prokuristen)
Gesellschafter: Land Baden-Württemberg
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Stuttgart HRB 10775

Die Verfahren der Bürgerbeteiligung und direkten Demokratie nehmen zu. Zum einen steigt der Wunsch der Bürgerinnen und Bürger, in die Entscheidungen, die ihr Leben berühren, direkter und unmittelbarer einbezogen zu werden. Zum anderen ist Bürgerbeteiligung gerade bei komplexen und langfristigen Projekten immer unverzichtbarer, um eine nachhaltige Akzeptanz in der Bevölkerung zu erreichen.

Die Baden-Württemberg Stiftung hat deshalb ein Programm für eine auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Bürgerbeteiligung aufgelegt und ein Qualifizierungsprogramm zur Bürgerbeteiligung entwickelt.

Das Programm Bürgerbeteiligung und Zivilgesellschaft umfasst folgende Teilprojekte:

 

1. Bildungsprogramm: Qualifizierungsinitiative zur Bürgerbeteiligung

1.1 Grundlagentexte zu „Bürgerbeteiligung und Demokratie – ein Überblick“

WEITERLESEN

1.2 Qualifizierungsprojekt für Jugendliche in Beteiligungsprozessen - In Zukunft mit UNS!

Phase I: In Zukunft mit UNS - Wahl ab 16

Phase II: In Zukunft mit UNS - Qualifizierungsprojekt für Jugendliche in Beteiligungsprozessen

Projektdurchführung: Landesjugendring Baden-Württemberg

Projektpartner: Führungsakademie Baden-Württemberg, Kommunikationsbüro Ulmer, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Nach drei intensiven Jahren im Projekt „In Zukunft mit UNS!“ ziehen wir nun im Rahmen der Veranstaltung „Auch in Zukunft mit UNS! Sich begegnen – Voneinander lernen ‒ Zukunft gemeinsam gestalten“ am 16.6.2016 in Stuttgart eine Bilanz und richten den Blick in die Zukunft der Jugendbeteiligung in Baden-Württemberg. Nähere Informationen zur Veranstaltung und zum Projekt „In Zukunft mit UNS!“ finden Sie hier.

WEITERLESEN

 

2. Strukturaufbau

Initiative Allianz für Beteiligung e.V.
Projektpartner: Führungsakademie Baden-Württemberg, Robert-Bosch Stiftung, Breuninger Stiftung

WEITERLESEN

 

3. Forschungsprogramm

3.1 Demokratie-Monitoring Baden-Württemberg 2013/14 und 2016/17

WEITERLESEN

3.2 Infrastrukturprojekte im öffentlichen Diskurs

Projektträger: Universität Hohenheim, Fachgebiet Kommunikationswissenschaft und Journalistik, in Zusammenarbeit mit dem Regionalverband Neckar-Alb (Mössingen)

WEITERLESEN

 

4. Bürgerhaushalt Baden-Württemberg

Projektpartner: Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg, Stuttgart

WEITERLESEN

 

Weitere Informationen zu allen Teilprojekten finden Sie unter www.beteiligungslotse.de

Mit der neuen Ausschreibung im Rahmen des Forschungsprogramms zum Demokratie-Monitoring 2016/17 knüpft die Baden-Württemberg Stiftung an das erste Demokratie-Monitoring 2013/14 an, in dessen Rahmen drei Einzelstudien zur Qualität der Demokratie in Baden-Württemberg entstanden sind. Ziel der Fortführung ist es, den im ersten Demokratie-Monitoring adressierten allgemeinen Themenkreis der Einstellungen zur Demokratie in Baden-Württemberg und den demokratischen Institutionen aufzunehmen und durch neue Fragestellungen und Zielgruppen zu ergänzen.

Für die Durchführung von bis zu vier Einzelstudien stehen im Forschungsprogramm zum Demokratie-Monitoring 2016/17 insgesamt 150.000 Euro zur Verfügung. Als Projektstart wird Herbst 2016 angestrebt. Antragsberechtigt sind wissenschaftliche Hochschulen sowie Forschungsinstitute, die ihren Sitz in Baden-Württemberg haben. Mehr Informationen zum Demokratie-Monitoring 2016/2017.

Anträge können bis zum 30.05.2016 beim Programmträger, der Führungsakademie Baden-Württemberg, eingereicht werden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Ausschreibungsunterlagen.

1. Grundlagenpapier Bürgerbeteiligung
Vetter, Angelika/Ulmer, Frank (2013): Bürgerbeteiligung und Demokratie - Ein Überblick.

 

2. Demokratie Monitoring Baden-Württemberg
Universität Stuttgart, Dieter Fuchs: Demokratie-Monitoring Baden-Württemberg 2013. Bezugsrahmen, Grundideen und Leitfragen

Universität Mannheim Teilprojekt 1: Bürger und Demokratie in Baden-Württemberg: Erste Ergebnisse 

 

3. Qualifizierungsprojekt für Jugendliche in Beteiligungsprozessen - In Zukunft mit UNS!

Handreichung 1: In Zukunft mit UNS! - Wahl ab 16
Detailliertes Handbuch mit Basiswissen, Argumentationshilfen, Methoden und Instrumenten der Beteiligung für MultiplikatorInnen und SeminarleiterInnen. 

Stationenlernen: "Unterwegs in der Gemeinde"


Zielgruppe: Jugendliche ab 12 Jahren
Inhalt: Infoblätter, Aufgabenblätter, Tischschilder, teilw. Zusatzmaterialien & Hilfsmittel, Tabelle "Übersicht Stationen" 

Planspiel: "Du hast die Wahl in Wahlingen!"


Zielgruppe: 20 bis 65 Personen ab 13 Jahren
Inhalt: Ablaufpläne, Parteiprofile, Rollenbeschreibungen, Infoblätter, Hintergrundinfos, Pressebeiträge, Wahlbenachrichtigungen, Wahlvorschläge, Merkblätter, Reflexionsmethoden 

Planspiel: "Wahlsberg"
Zielgruppe: 20 bis 65 Personen ab 15 Jahren
Inhalt: Ablaufpläne, Arbeitsaufträge, Parteiprofile, Rollenprofile (Fraktionen, Oberbürgermeister, Presse), Redemanuskripte, Entscheidungsvorlagen, Gemeinderatssatzung, Fraktionspositionen, Hintergrundinfos, Merkblätter, Zusatzmaterialien, Erweiterungsmodule Bürgerinitiative und Kommunalwahl 

Planspiel: "Höhere Freibadpreise in Neckardorf?"
Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I (alle Schularten)
Inhalt: Ablaufplan, Szenario, Türschilder, Namensschilder, Tischschilder, Rollenprofile, Beschlussvorlage, Brief an den Jugendgemeinderat, Tagesordnungen, Haushaltsplan, Wirtschaftsplan, Leitfaden für Auswertungsgespräch

 

Handreichung 2: In Zukunft mit UNS! - Jugendbeteiligung in der Kommune
Handreichung Nr.2 ist gedacht für Entscheidungsträger und Entscheidungsträgerinnen aus Politik und Verwaltung in Kommunen in Baden-Württemberg, Auszubildende in den Verwaltungen sowie Jugendliche, die in Beteiligungsprozessen Verantwortung übernehmen. Verfasst von Jugendlichen aus dem Projekt In Zukunft mit UNS!.

Handreichung 3: In Zukunft mit UNS! – Selbstbestimmt! Beteiligung in der Jugendgruppe leben
Handreichung Nr. 3 richtet sich an Haupt- und Ehrenamtliche in Verbänden, Vereinen und Ringen. Zielgruppen sind vor allem junge Menschen, die in ihrem Verband als Leiter und Leiterinnen von Jugendleitercard-Ausbildungen ein Beteiligungsmodul durchführen sowie Ausbildungsteilnehmer, die das erworbene Wissen in der Arbeit mit Jugendgruppen anwenden. Die Handreichung beinhaltet Formen, Methoden und Instrumente der Jugendbeteiligung. Verfasst wurde sie von Jugendlichen aus dem Projekt In Zukunft mit UNS!.

Handreichung 4: In Zukunft mit UNS! – Die Drittelparität in der Schulkonferenz. Erste Auswirkungen des neuen Schulgesetzes in Baden-Württemberg

Die Handreichung Nr. 4 versteht sich als erste Bestandsaufnahme der Umsetzung der 2014 in Kraft getretenen Änderung des § 47 Abs. 9 des baden-württembergischen Schulgesetzes, das die Besetzung der Schulkonferenz im Sinne einer Drittelparität neu regelt. Hierdurch erhalten die Schülerinnen und Schüler mehr Mitsprachemöglichkeiten bei der Gestaltung ihres Schulumfeldes. Die Handreichung bündelt die Ergebnisse einer qualitativen Befragung von Schulleitungen, Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern und vermittelt so einen ersten Eindruck von den bisherigen Erfahrungen der Beteiligten mit der neuen Regelung.